Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neues DienstleistungszentrumBauboom in Viktring lässt Anrainer auf die Barrikaden steigen

Neues Bauvorhaben führt im Klagenfurter Vorort Viktring zu Kritik wegen „fehlendem Ortskonzept und Bodenversiegelung“. Bau zur Öffnung der Keltenstraße ab Mai.

Bauprojekte Klagenfurt Viktring vor Billa
Bauprojekte Klagenfurt Viktring vor Billa © (c) Kleine Zeitung / Weichselbraun (Weichselbraun Helmuth)
 

Einmal mehr löst ein Bauvorhaben in Viktring bei Klagenfurt massive Kritik aus. Neben der OMV-Tankstelle beim Kreisverkehr im Ortskern errichtet die MID Bau GmbH ein neues Dienstleistungszentrum mit 1200 Quadratmetern Fläche. In der Vorwoche wurde mit den Arbeiten begonnen, mit DM und Wienerroither sind zwei Betriebsansiedelungen fixiert.

Kommentare (9)
Kommentieren
HeWa66
3
9
Lesenswert?

wer schon hat,

der will natürlich nicht, dass noch jemand nebenan baut.
Hauptsache ich habe mein Haus im Grünen, anderen gönne ich das natürlich nicht.
Der Neid sitz teilweise sehr tief.
Überall das selbe.

yzwl
8
5
Lesenswert?

Die

Verhinderer sind überall, Hauptsache dagegen!

Eltern
6
10
Lesenswert?

Schade

um Viktring. Die Lebensqualität nimmt leider immer mehr ab. Denkt man nur an den stark gewachsenen Strassenverkehr auf der Keutschacher Strasse. Man müsste das öffentliche Angebot an Bussen erweiteren und die Taktzeiten kürzer halten.
Jetzt zieht der DM in das neu errichtete Geschäftsgebäude obwohl er bereits in Viktring ansässig ist. Was wird dann aus dem leer gewordenen Geschäft?? Fragen, auf Fragen......

VH7F
10
8
Lesenswert?

Wenn ich dort wohnen würde, wäre ich über jede Infrastruktur froh,

die man fußläufig erreicht. Piechl hat recht. 10.000 Einwohner haben ein Recht auf gute Infrastruktur.

archiv
6
5
Lesenswert?

Ist als weiteres "Geheimprojekt" eine Stromautobahn durch Viktring in Planung?


In einer österreichischen Tageszeitung war am 06.09.2019 zu lesen:
"Wohl auch, um sich lange Verfahren zu ersparen, gilt der Ausbau der 110-kV-Leitung auf der bestehenden Trasse zwischen Osttirol – Völkermarkt auf 380 kV als favorisierte Variante".

Ist das diese "110 kV-Leitung, welche aktuell aus Klagenfurt kommend Viktring quert und dann über die Gemeinde Keutschach Richtung Villach führt, welche zukünftig als "380 kV Starkstromautobahn" geplant ist und welche möglichst bald gebaut werden soll?

Hallo liebe "Viktringer" wer kennt sich da aus und wer hat möglichweise schon weitere Informationen zum Bau der Starkstromautobahn?

EhEgal
2
5
Lesenswert?

als MLM-Poster

werden ja wohl sie an der Quelle sitzen. Peter wirds ihr ja wohl rechtzeitig erzählt haben....🤦🏼‍♂️

mani999
2
6
Lesenswert?

Ja sicher,

Stromautobahn quert Viktring! Auch die neue Südbahnstrecke soll ja an Viktring entlang geplant sein, eventuell bekommen wir ja einen Bahnhof!

EhEgal
1
5
Lesenswert?

den Bahnhof Viktring gibts schon

zumindest heißt er so😉

mani999
0
4
Lesenswert?

Ja genau,

ich kenn den Bahnhof, beim Fahrzeug Kropfitsch vorbei