AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntner des TagesEine Familie, die hoch hinaus will

Die Hoteliersfamilie Hinteregger kauft, expandiert und investiert. Eine Erfolgsgeschichte, die seit 20 Jahren und über zwei Generationen funktioniert.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Wolfgang (links) und Isolde (Mitte rechts) Hinteregger mit den drei Kindern Andreas (rechts), Katharina (links) und Christoph Hofmayer
Wolfgang (links) und Isolde (Mitte rechts) Hinteregger mit den drei Kindern Andreas (rechts), Katharina (links) und Christoph Hofmayer © Hinteregger
 

Es gibt nicht vieles in der Tourismusbranche, das der Bad Kleinkirchheimer Hotelierssohn Wolfgang Hinteregger (60) nicht probiert hat: Lehrling im Hotel Post, mit 22 Jahren Hotelfachschüler in Kleßheim, zudem Koch, Obmann des Tourismusverbandes Bad Kleinkirchheim, zeitweise Pächter von 13 Hotels gleichzeitig und Gründer von sieben touristischen Gesellschaften (GmbH.). Dazu Herr über rund 800 Hotelbetten und Visionär mit treffsicherem Gespür für touristische Trends. Sogar ein Konkurs war dabei.

Kommentare (1)

Kommentieren
levis555
7
11
Lesenswert?

Eine Hagiografie....

die nichts weiter als das G´schichtl transportieren soll: „wenn Du nur fleissig genug bist, Tag und Nacht arbeitest, dann kannst Du alles erreichen“. Ganz besonders sonderbar wird es, wenn der Betriebsinhaber zweier Hotels zwischen Schröcken „im kleinen Walsertal“, ich nehme an, dabei handelt es sich um das aus den Verkehrsmeldungen wohlbekannte Schröcken am Arlberg und Petronell (damit ist wohl das Carnuntum nahe der slowakischen Grenze gemeint) per Auto hin- und herrast, um zu „kochen“.
Da stellt sich natürlich die Frage, ob er seine Mitarbeiter wirklich so schlecht bezahlt, dass er keinen Koch für die beiden Betriebe gefunden hat und somit zur „tour d‘autriche gezwungen war.
Ich habe dann zu lesen aufgehört und mich weiter den Geschichten von Nasreddin, dem orientalischen Schelm gewidmet....

Antworten