Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Land will 600.000 EuroSchadenersatz-Prozess: Haiders Treuhänder kam, saß und schwieg

Hypo-Gutachter Dietrich Birnbacher sagte im Prozess gegen Haider-Erbinnen nicht aus. Grund: Seine Verschwiegenheitspflicht als Treuhänder des verstorbenen Landeshauptmannes.

Dietrich Birnbacher wird am 22. März erneut befragt
Dietrich Birnbacher wird am 22. März erneut befragt © KLZ/Traussnig
 

Jahrelang galt Dietrich Birnbacher in der öffentlichen Wahrnehmung als der Steuerberater von Josef Martinz. Dieses Naheverhältnis sei ein Grund gewesen, warum Birnbacher 2007 von Martinz und Jörg Haider den Auftrag zur Erstellung seines Hypo-Gutachtens bekommen hat. Ein Auftrag, der ihm sechs Millionen Euro eingebracht hat. Ursprünglich hätten es sogar zwölf Millionen Euro sein sollen. Doch dann gewährte Birnbacher seinen berüchtigten Patrioten-Rabat.

Kommentare (4)

Kommentieren
georgXV
0
1
Lesenswert?

?

bei aller USV, wer sucht nach den unter Umständen vorhandenen Nummernkonten im Ausland ???

koko03
2
4
Lesenswert?

Blauer Sumpf...

mehr fällt mir dazu nicht ein...

GordonKelz
0
8
Lesenswert?

ER SCHULDET....

....den Kärntnern immer noch eine Menge Geld ....gibt es für Ihn auch eine Diversion ?
Unerhört!!
Gordon Kelz

autobahn1
0
10
Lesenswert?

Wie immer

Eine Hand wäscht die andere,