Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Elektronischer ImpfpassNicht eingetragene Impfungen sorgen für Unmut bei Betroffenen

Helmuth Polanec, praktischer Arzt in Bodensdorf, erhielt seine zweite Corona-Teilimpfung. Diese schien aber nicht im elektronischen Impfpass auf. 80-jährige Villacherin wartete vergebens auf zweite Einladung, weil erste nicht eingetragen worden war.

Der praktische Arzt Helmuth Polanec impfte selbst 100 Personen im April, bei der Eintragung habe alles funktioniert © KK
 

Am 13. Februar erhielt Helmuth Polanec (66), seit 33 Jahren praktischer Arzt in Bodensdorf, in Villach seine zweite Corona-Teilimpfung. "Diese ist aber nicht im elektronischen Impfpass eingetragen", sagt Polanec. Seine Versuche, den impfenden Arzt ausfindig zu machen, blieben leider erfolglos. "Ich bekam keine Auskunft, bis heute nicht", sagt Polanec, der nun routinemäßig bei all seinen Patienten nachschaut, ob alle Corona-Impfungen aufscheinen.

Kommentare (4)
Kommentieren
shaba88
5
7
Lesenswert?

Kommentar

Und anhand von Einzelfällen immer schön weitersudern, ach ja, ich habe beim Testen keinen Parkplatz gefunden, bitte einen Bericht darüber

Guccighost
3
7
Lesenswert?

Stimmt

Das Sudern ist unerträglich und die Medien zündeln die ganze Zeit

KleineZeitung
4
7
Lesenswert?

@Guccighost

Das finden wir schade, dass Sie unsere Berichte als "zündeln" empfinden. Wir versuchen stets auf aktuelle Themen, die unsere Leser interessieren, einzugehen. Wir nehmen Ihre Kritik aber zur Kenntnis und wünschen Ihnen alles Gute.
LG Maxi!

Schauplatz
5
17
Lesenswert?

Das Gesundheitsreferat vom Land Kärnten

scheint ziemlich überfordert zu sein.
Die Versäumnisse vom Sommer 2020 für eine taugliche IT, Test Möglichkeiten in allen Gemeinden zu sorgen bzw Vorkehrungen zu treffen rächen sich leider immer noch.