AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnten

Nach Urteil: Markut denkt nicht an Rücktritt als Bürgermeister

Zwölf Monate bedingte Haft und Geldstrafe bewirken keinen automatischen Amtsverlust. Mitgliedschaft im Team Stronach hat Markut jedoch beendet. Beratertätigkeit im Landtag vor dem Aus.

Bürgermeister Markut will jetzt besonders auf die Reaktionen der Gemeindebevölkerung achten © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Zwölf Monate bedingte Haft und eine Geldstrafe von 33.480 Euro. So lautete am Freitag das Urteil gegen Karl Markut. Der Ex-Geschäftsführer der mittlerweile in Konkurs gegangenen Firma Wigo-Haus wurde des Betrugs und der Untreue schuldig gesprochen. Das steht fest, zumal Markut das Urteil angenommen hat. Nicht klar war zunächst, ob dem Bürgermeister von St. Georgen/Lavanttal auch der Amtsverlust droht. Samstag  rückte Manfred Herrnhofer, Vizepräsident des Landesgerichts Klagenfurt, die juristischen Fakten zurecht: „Das Urteil und das Strafausmaß führen zu keinem automatischen Amtsverlust.“ Der wäre nur erfolgt, wenn die (bedingte) Freiheitsstrafe höher als zwölf Monate ausgefallen wäre. Oder es eine unbedingte Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten gegeben hätte. Die Geldstrafe ist für die Frage Amtsverlust irrelevant.

Moralische Verantwortung

Neben dem Rechtlichen stellt sich für viele allerdings die Frage nach moralischer Verantwortung. Markut sieht derzeit keinen Grund für einen Rücktritt als Bürgermeister, wie er zur Kleinen Zeitung sagte. Er wolle jedoch die Reaktionen der Bevölkerung abwarten. Gestern habe er bei einer Veranstaltung jedenfalls „ausschließlich Zustimmung bekommen, dass ich bleiben soll“. Autoritätsverlust sehe er nicht. Falls doch, wolle er die Konsequenzen ziehen.

Das Verfahren gegen ihn sei vier Jahre gelaufen. 2015 sei er dennoch mit 67 Prozent zum fünften Mal als Bürgermeister gewählt worden. Samstag Vormittag habe er seine Mitgliedschaft beim Team Stronach Österreich zurückgelegt. „Ich will keinen belasten“, so der vormalige SPÖ-Politiker.

Das Ende der Mitgliedschaft hatte davor Gerhard Köfer, Landesrat des Team Kärnten/Stronach (TK) eingefordert. In den nächsten Tagen soll Markuts Beratertätigkeit des TK im Landtag beendet werden. Den Rücktritt als Bürgermeister will Köfer Markut nicht nahelegen: „Das muss er selbst entscheiden“, so Köfer. Der jetzt plötzlich differenziert: „Die Tat“ sei in Markuts SPÖ-Zeit erfolgt. Jetzt sei dieser Namenslisten- und nicht Team Kärnten-Bürgermeister. – Die Jubelmeldung zur Wahl 2015 lautete hingegen auf „erster Bürgermeister des Team Kärnten“.

ANDREA BERGMANN, WOLFGANG ZEBEDIN

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

kanado
13
5
Lesenswert?

urteil

den einzigen denen ein Urteil zusteht, sind die Bürgerinnen und Bürger von St.Georgen, denn die kennen Ihn als Menschen und Politiker am Besten...
In Wolfsberg erzählt man sich heute dass sich im Ort, mitten auf der Strasse eine Menschentraube um Markut versammelt hat die , und das war deutlich erkennbar, sich freundlichst mit Ihm unterhielten... Unzufriedenheit und Anfeindungen waren da sich keine dabei.
Er kommt ganz offenbar seinen Verpflichtungen selbst in dieser für Ihn sicher nicht leichten Zeit ganz selbstverständlich nach... Das finde ich einfach toll, denn das machen andere nicht einmal vor Wahlen....Das sagt wohl alles über seinen Karackter aus...

Antworten
Zongher
2
3
Lesenswert?

"KanaDo", der extra angemeldete Account

Gleich wie der Account auf Facebook, mit Zeichentrickfigur.

Antworten
GRÄFIN 1
2
7
Lesenswert?

,,,

Würde ein Armer Bürger so einen BETRUG MACHEN DANN GÄBE ES SICHER EINIGE JAHRE HAFT aber für einen Bürgermeister gilt das wohl nicht ... TRAURIG ABER WAHR

Antworten
huf
6
5
Lesenswert?

verständlich

was bleibt ihm denn noch für eine wahl?! jetzt muß er sich um so mehr um seine wähler bemühen-. eine traurige politkarriere am ende! eine karriere die durch einen betrug an den wählern für ihn erst möglichen wurde. ich meine damit die wahl, als markut zum ersten mal bürgermeister werden konnte. diese wahl konnte er nur mit der liste gegen die eingemeindung von allersdorf und unterrainz von st. paul an sankt georgen gewinnen. er hat damals die stimmen nur bekommeen weil er den bürgern von allersdorf und unterrainz unterstützung gegen die eingemeindung nach st. georgen zugesagt hat.

Antworten
Mumie
8
8
Lesenswert?

oh mein gott

ein Bürgermeister auch noch?
Ich glaub die meisten haben nur eine Gehirnhälfte aktiviert, denn es war kein politisches Vergehen, und warum sollte ein so angesehener Bürgermeister, der St. Georgen aufgebaut hat (und das schon bevor die anderen jungen Kacker in dem Gemeinderat waren) von seinem Amt zurücktreten? Könnte sich etwa jemand den Bauern Hinteregger als Bürgermeister vorstellen? Oder noch besser Herrn Fellner? Das wär ja dann die Muppet show schlecht hin!
Er ist und bleibt ein Vorzeigebürgermeister, von dem sich einige was abschneiden können. Und alles was privat passiert ist eine andere Geschichte. Für die Bürger ist er da, er macht was er kann!

Antworten
GRÄFIN 1
3
6
Lesenswert?

hilfeeeeeeeeeeeee

Vorzeigebürgermeister ??? NEIN DANKE WENN DAS WAS ER GEMACHT HAT EIN VORZEIGEBÜRGERMEISTER SEIN SOLL DANN Mumie TICKT WAS NICHT RICHTIG BEI IHNEN

Antworten
Mumie
2
1
Lesenswert?

ticken tut es bei denen nicht

die eine politische Funktion nicht vom Privatleben unterscheiden können. In über 60 Jahren einen Fehler zu begehen wird ja wohl niemanden umbringen. Gibt schlimmere Sachen auf der Welt mit denen man sich beschäftigen sollte...

Antworten
kanado
9
3
Lesenswert?

antwort

deine Antwort sagt alles aus, aber es ist halt schwer zur Kenntnis nehmen zu müssen dass es auch noch Politiker gibt, die die Menschen verstehn, deshalb ist ja BGM Markut voriges Jahr erst wieder mit über 65% oder gar noch mehr bereits zum 5.mal wiedergewählt worden, aber das zählt ja alles plötzlich nichts... aber zum Glück gibtsja noch wirkliche Freunde!!

Antworten
advitam
4
3
Lesenswert?

Re: Ach Sie meinen die wirklich echten Freunde,

wo ein Strizzi, dem anderen hilft!

Antworten
PeterPandi
2
8
Lesenswert?

In den nächsten Tagen soll Markuts Beratertätigkeit des TK im Landtag beendet werden.

Für welche "Beratertätigkeit" ist er zuständig gewesen ???

Antworten
kanado
11
7
Lesenswert?

Um Gottes Willen

ein so beliebter und erfolgreicher Bürgermeister wie Markut muß für die Bürger weitermachen können. Schaut Euch nur einmal an was in seiner Ära alles passiert ist , und wenn ihr sch eine Meldung abgebt, Futura, so vordergründig mit 5 Befürwortern, da weiß jeder aus welcher schwarzen Ecke das kommt.... Im ganzen Lavanttal gibt es keinen so erfolgreichen BGM...Und sympatisch und höflich, stets für alle da, aus dem ganzen Bezirk kommen jetzt noch zu seinen Sprechtag, er hat wahrscheinlich alleine mehr Menschen geholfen als alle anderen Lavanttaler Politiker zusammen.
Die Menschen machen sich schon ein Bild daraus und können unterscheiden zwischen dem Bürgermeister und Menschen Markut und seiner Unternehmerischen Tätigkeit. Und selbst als Unternehmer ist er erfolgreich, oder wo gibs denn sonst noch ein Hallenbad in Unterkärnten?

Antworten
PeterPandi
6
8
Lesenswert?

@kanado

Du sollst um diese Zeit nicht sowas trinken und rauchen, das bekommt dir nicht, wie man sieht.

Antworten
chefizasherpa
5
9
Lesenswert?

TEAM KÄRNTEN / STRONACH: Vollster Einsatz für .....

.....den Verbleib am politischen Futtertrog! Bgm.Markut ist wie seine Freunde G.P.Köfer und H.Prasch ein Ex-SPÖ-Mann und derzeit Team Kärnten/Stronach Günstling zum eigenen Vorteil,oder?

Antworten
eston
2
12
Lesenswert?

Bin neugierig,

was bei ein Gemeindevolksbefragung über Markuts Verbleib im Amt herauskäme

Antworten
ichbinbesser
4
18
Lesenswert?

Sesselkleber!

Sesselkleber!

Antworten
Zongher
3
21
Lesenswert?

Wieder mal ein Politiker der keine Einsicht hat.

Zu erst bis zum letzten Moment alles Leugnen, wie schon bei der Wildkamera: Check!

Dann andere Leute anfeinden: Check!

Jetzt am Sessel kleben bis ebenso wieder alles verloren ist: In Progress!

Wer einmal lügt dem glaubt man nicht!

Antworten
zuagraster
14
2
Lesenswert?

und trotzdem wählen

30% der österreicher die fpö

Antworten
3r47wh2zlojm4859qt6jualme7fy739m
3
9
Lesenswert?

zuagraster,was hat Markut mit der FPÖ zu tun?

Das Ende der Mitgliedschaft von Markut hatte davor Gerhard Köfer, Landesrat des Team Kärnten/Stronach (TK) eingefordert.„Die Tat“ sei in Markuts SPÖ-Zeit erfolgt. Jetzt sei dieser Namenslisten- und nicht Team Kärnten-Bürgermeister.

Antworten
3r47wh2zlojm4859qt6jualme7fy739m
2
7
Lesenswert?

zuagraster,wenn du schon nicht weißt,welcher Partei Markut angehört(e),solltest du wenigstens den Artikel aufmerksam durchlesen.

Samstag Vormittag habe eMarkut seine Mitgliedschaft beim Team Stronach Österreich zurückgelegt. „Ich will keinen belasten“, so der vormalige SPÖ-Politiker.

Antworten
stunzi
0
6
Lesenswert?

quo vadis

Oh, in politischen Parteien gibt es keine Gauner.
Wenn es nicht so wäre, man hätte niemanden der wählbar wäre!

Antworten
tinawolf
3
20
Lesenswert?

Aha, er will also die Reaktionen der Bevölkerung abwarten !

Mit einem nassen Fetzen gehört so ein Versager aus dem Gemeindeamt verjagt, das darf doch nicht mehr wahr sein! Für wie dumm hält er das Volk ?

Antworten
idnil
3
20
Lesenswert?

Da hat der arme Frank schon wieder einen Falloten erwischt


Stronach hat die geldgierigen Schleimer in seiner Ex-Heimat grob unterschätzt

Antworten
chefizasherpa
3
16
Lesenswert?

@idnil

"Team Stronach" ist wie ein "Strohfeuer" bereits abgebrannt. Auch Namensänderungen, wie "Team Kärnten" oder "Team Spittal", werden den Absturz in die Bedeutungslosigkeit nicht aufhalten können.

Antworten
wyb489aolhbc7m4jnxq1p0l702bwmrv1
14
10
Lesenswert?

Warum sollte ein Politiker in Österreich wegen einer strafrechtlichen Verurteilung zurücktreten?


Aus gegebenem Anlass rege ich an, dass das Ermittlungsverfahren "TopTeam" gegen Peter Kaiser einfach eingestellt wird. Auch das soll schon vorgekommen sein - damit spart man sich medialen Ärger und eine beleidigte SPÖ.

Ansonsten hat man langsam den Eindruck, dass hier auf geradzu groteske Art und Weise, eine heiße Kartoffel hin und her geschoben wird.

Antworten
Zongher
11
8
Lesenswert?

Bitte was ist mit Top Team?

Wer laufende Verfahren kommentiert muss ein Insider sein - wissen sie mehr?

Oder ist dieses Posting blauem Bierdunst entsprungen?

Antworten
wyb489aolhbc7m4jnxq1p0l702bwmrv1
1
10
Lesenswert?

@Zongher: Welches laufende Verfahren?


Ich hab dir trotzdem ein grünes Strichale gegeben. Einerseits, weil es wurscht ist, andererseits, nimm es als mein Beitrag zu deiner geistigen Entwicklungshilfe.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 47