Mitte Februar dieses Jahres entwendete ein kurz vor der Pension stehender 63-jähriger Arbeiter aus St. Veit an der Glan eine Tankkarte aus einem bereits abgemeldeten Firmenfahrzeug seiner Firma in Liebenfels. Bis zum 1. August bezahlte der Mann 20 Tankvorgänge, vorwiegend bei einer Tankstelle in Liebenfels mit der Firmenkarte.

Der Firma entstand dabei ein Schaden in der Höhe von mehr als tausend Euro. Anhand von Videoaufzeichnungen konnte der Mann identifiziert werden und zeigte sich bei seiner Einvernahme geständig. Das vermeintliche gratis Tanken wird den Mann jetzt wohl teuer zu stehen kommen, er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt zur Anzeige gebracht.

Mehr aktuelle Berichte