Führerschein ist wegRaser gestoppt: "Ich muss schnell in ein Fast Food-Lokal"

Trotz Schneefalls und schlechter Sicht raste ein 20-Jähriger Samstagabend mit 110 km/h durch eine 50er-Zone in Klagenfurt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Hochmuth
 

Ein 20-Jähriger ist Samstagabend in Klagenfurt gestoppt worden, nachdem er mit seinem Auto mit 110 km/h durch eine 50er-Zone gerast war. Noch dazu herrschte schlechte Sicht und Schneefall.

Hunger dürfte sehr groß gewesen sein

Der Probeführerscheinbesitzer gab gegenüber der Polizei an, er müsse schnell mit seiner Freundin zu einem Fast-Food-Lokal. Der in Klagenfurt ansässige 20-jährige Bosnier war gegen 20.40 Uhr am Südring von einer Polizeistreife geblitzt worden. Die Geschwindigkeitsübertretung betrug glatte 60 km/h. Der Probeführerschein wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen, die Weiterfahrt untersagt. Außerdem wurde er angezeigt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Klgfter
0
39
Lesenswert?

idiotenpack am steuer .....

der letzte unfall am südring is noch nicht lang her ....... sollte eigentlich genug zum denken geben was damals passiert ist ....

kritik53
0
35
Lesenswert?

Leider

können solche Idioten nicht denken. Am besten zum Nachdenken nach Hause schicken

daloise
3
36
Lesenswert?

Fahrzeug Beschlagnahmen und für einen guten Zweck versteigern.

Wohin die Raserei und ev. Alkohol am Steuer führt, hat man unlängst in Ressnig( Ferlach) gesehen. Fahrer in Komma, und dem Mädchen mussten beide Beine Amputiert werden.

goergXV
8
11
Lesenswert?

bitte langsam

im Zweifel gehört das Auto irgendeiner Leasinggesellschaft oder Bank ...
Und denen kannst Du das Auto bekanntlich NICHT wegnehmen ...

scherpa65
2
8
Lesenswert?

Beschlagnahme

Warum soll das nicht gehen, in Italien funktioniert das auch. Die leasingfirma muss sich halt finanziell absichern. Immer das geht nicht kann man nicht machen, nur so lernen diesen Raser.

madermax
0
2
Lesenswert?

@scherpa65

In der Schweiz als auch in Italien dürfen NUR Autos enteignet werden, welche dem Fahrer explizit SELBST gehören. Leasing, Mietauto, ausgeliehenes Auto etc. gehören da nicht dazu...

Hausverstand100
1
18
Lesenswert?

Aber selbstverständlich doch!

Der Leasing- bzw. Kreditnehmer haftet ja gegenüber der Bank! Zahlt er halt weiter, kommt (hoffentlich) auf eine schwarze Liste und kann somit längere Zeit kein Auto finanzieren! Für solche Idioten kann es gar nicht hart genug sein, Kuscheljustiz kapieren die nicht!

demitigo
0
36
Lesenswert?

Naja, wenn die Freundin "hangry" ist, kann man das schon verstehen, oder??

(schlechten) Scherz beiseite....wie wäre es bei solchen Vergehen zusätzlich den B-Schein für mind. 5 Jahre auf Autos mit max. 66kW zu beschränken? Das Fahren mit einem stärkeren Auto wäre dann automatisch wie Fahren ohne gültige Zulassung und Versicherung. DAS tät sicher weh tun.....

derfalter
1
21
Lesenswert?

Fremde Sprache

schwere Sprache.

Da wurde wohl "Schnell"imbiss mißverstanden...

gonde
4
32
Lesenswert?

Endlich mal eine Ansage!

und wie ist es mit mit Lockdown, 3G und 2G?