Enormer SachschadenDrei Fahrzeuge an Unfall auf der Südautobahn beteiligt

In den frühen Morgenstunden ereignete sich der Auffahrunfall auf der A 2. Verletzt wurde niemand.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Sachschaden ist beträchtlich
Der Sachschaden ist beträchtlich © FF St. Andrä
 

Freitagfrüh gegen 5.30 Uhr wurden die Feuerwehren Wolfsberg und St. Andrä zu einem Verkehrsunfall auf die A2 bei Wolfsberg alarmiert. Eine Pkw-Lenkerin (19) aus Wolfsberg übersah, dass eine Frau (32) vor ihr das Fahrzeug verkehrsbedingt verlangsamte, fuhr ihr auf und krachte gegen die Mittellleitschiene und in der Folge gegen einen weiteren Pkw, gelenkt von einem 28-Jährigen.

"Die alarmierten Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die verunreinigte Fahrbahn. Während der Aufräumungsarbeiten war die Autobahn für den gesamten Verkehr gesperrt", heißt es in einem Facebookposting der FF St. Andrä. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist beträchtlich.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen