Drogenring gesprengtSechs Subdealer zu 25 Jahren Haft verurteilt

Klagenfurter Polizei nahm nach umfangreichen Ermittlungen acht Personen fest. Bei den Haupttätern handelt es sich um ein Paar aus Slowenien. Sie sollen seit mehreren Jahren Suchtmittel geschmuggelt haben. Auch in Villach war die Polizei erfolgreich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Auch Cannabiskraut sollen die Verdächtigen geschmuggelt haben (Sujetbild)
Auch Cannabiskraut sollen die Verdächtigen geschmuggelt haben (Sujetbild) © APA/Eder
 

Festnahmen, wie diese, stehen für die Kärntner Polizei nicht auf der Tagesordnung. Nach umfangreichen Ermittlungen durch den Operativen Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos (SPK) Klagenfurt konnte ein Pärchen – 33 und 34 Jahre alt – als Drogenlieferanten festgenommen werden. Die beiden Slowenen wurden nach zweiwöchiger internationaler Fahndung mittels europäischen Haftbefehls getrennt voneinander festgenommen. Der Mann bei der kroatisch-bosnischen Grenze, die Frau bei der slowenisch-kroatischen Grenze. Das Paar steht im Verdacht, zumindest seit dem Jahr 2014 den Schmuggel von Kokain, Heroin, Ecstasy und Cannabis von Slowenien nach Kärnten organisiert zu haben.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen