Kärntner AktionPromi-Impfkampagne erreicht über eine Million auf Youtube und Google

Mit der Kampagne will man 60.000 Kärntner motivieren, sich zu impfen. 35 Kärntner Testimonials waren dabei, nach dem Start meldeten sich 20 weitere prominente Kärntner, um die Aktion zu unterstützen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Landesrat Sebastian Schuschnig, Landeshauptmann Peter Kaiser und Gesundheitsreferentin Beate Pretner bei der Kampagnen-Präsentation © LPD
 

Die Delta-Variante lässt die Infektionszahlen steigen und füllt die Betten in Krankenhäusern, auf Normalstationen wie auf Intensivstationen. Die Impfbereitschaft stagnierte in den letzten Wochen. Das Land Kärnten hat daher vorige Woche eine großangelegte Motivationskampagne fürs Impfen gestartet. Unter dem Motto #JETZTImpfen haben sich zahlreiche namhafte Kärntnerinnen und Kärntner bereiterklärt, mit ihrem Namen und ihrem Foto für die Coronaschutz-Impfung zu werben. Die Kampagne wird hauptsächlich in sozialen Medien und das Internet ausgespielt.

Für Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) und Landeshauptmann-Stellvertreterin Gesundheitsreferentin Beate Prettner (SPÖ) ist klar: "Unser Ziel ist es, 75 bis 80 Prozent Durchimpfung zu erreichen. Damit sind die meisten Menschen geschützt, schwer zu erkranken, reduzieren wir die Belastungen im Gesundheitssystem ganz wesentlich und es bleibt jederzeit für alle Patienten zugänglich und wir können mit dieser Impfrate die pandemische Ausbreitung minimieren – wie bei jedem anderen Virus, bei anderen hochansteckenden Infektionskrankheiten, wie Masern, Kinderlähmung usw., das auch gelungen ist."

21.000 Menschen auf Facebook erreicht

Auf Youtube und Google schienen die Kampagnen-Sujets bei Nutzern bis dato 1.168.421 Mal auf, weitere Informationen zu #JETZTimpfen wurden im selben Zeitraum auf diesem Weg rund 7000 Mal aufgerufen. Über die Land Kärnten-Facebook-Seite wurden innerhalb einer Woche mit der Kampagne beziehungsweise den Sujets der Prominenten 21.000 Personen erreicht, der Rahmen #JETZTimpfen für das Profilbild wurde 1387 Mal verwendet, habe alleine das Titelbild der Land Kärnten-Facebookseite, das als Mosaik die teilnehmenden Promis zeigt, 767 Personen erreicht.

Über die Influencer auf TikTok wurde die Kampagne 89.700 Mal aufgerufen und über Instagram stiegen die Content-Interaktionen mit dem Start der Kampagne während einer Woche um 25,7 % und wurden 3.421 Konten mit den Postings erreicht.

Die Sozialpartner verbreiten die #JETZTimpfen-Sujets mit weiteren Prominenten aus allen Bereichen über ihre Socialmedia-Kanäle.

Die Kampagne startete mit 35 namhaften Kärntnerinnen und Kärntnern und nach der Präsentation meldeten sich weitere 20 Promis, um dazu beizutragen, die Durchimpfung zu erhöhen. Die Prominenten kommen aus Wirtschaft, Religion, Kultur, Sport, Jugendorganisationen, Sozialpartner, Bildung, Gesundheitswesen, Ärzteschaft, Blaulichtorganisationen, Landwirtschaft, Tourismus, Musik, Schülervertretung, Influencer – also allen erdenklichen Bereichen des Lebens und der Berufsfelder und aller Altersgruppen. „Wir danken allen, die #JETZTimpfen unterstützen“, so Kaiser und Prettner. Das Land schätze sich über so viel Solidarität und Gemeinschaftssinn glücklich, denn die Bereitschaft, die Kampagne zu unterstützen, sei nach wie vor aufrecht und melden sich täglich weitere Personen.

Beide, Kaiser wie Prettner, richten sich wieder mit einem Appell an die Bevölkerung, sich impfen zu lassen, als den einzigen nachhaltigen Weg, die Pandemie zu beenden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!