Strecke Klagenfurt GrazBusfahrerin positiv auf Corona getestet

Fahrgäste, die am 16. September mit dem Postbus unterwegs waren, könnten sich angesteckt haben. Sie sollen ihren Gesundheitszustand beobachten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eine Busfahrerin wurde positiv auf Corona getestet
Eine Busfahrerin wurde positiv auf Corona getestet © stock.adobe.com
 

Wer am vergangenen Donnerstag, den 16. September, mit dem Postbus zwischen Klagenfurt und Graz unterwegs war, sollte laut dem Gesundheitsamt der Stadt Graz seinen Gesundheitszustand gut im Auge behalten. Wie sich nun herausstellte, war die Lenkerin mit Corona infiziert. Sie wurde positiv getestet.

Bei der Verbindung zwischen Klagenfurt und Graz ist der Bus 5920/570 betroffen, der um 7.20 Uhr von Klagenfurt abfuhr. Da die Frau in Graz dann ihren Dienst auf der innerstädtischen Linie 66 zwischen den Endstationen Grottenhofstraße und St. Peter fortsetzte, wurde hier als kritische Uhrzeit die Zeit von 12 bis 15 Uhr ermittelt.

Ansteckungen sind nicht auszuschließen. Wer mit einer der beiden Buslinien unterwegs war und nun Symptome an sich beobachtet, sollte das Gesundheitstelefon unter der Nummer 1450 anrufen.

Kommentare (2)
dude
1
10
Lesenswert?

Folgende Fragen werfen sich mir auf:

# Warum erfährt man so etwas Ernsthaftes erst FÜNF Tage danach? Werden Busfahrer nicht täglich bzw. zweitäglich getestet? Wenn nein, warum nicht?

# War die Busfahrerin geimpft?

Vielleicht können Sie dies in der Redaktion erfragen.

microfib
1
1
Lesenswert?

Geimpfte

Üblicherweise werden Geimpfte nicht getestet. Oder müssen Sie sich als geimpfter bei einem Lokalbesuch testen lassen? (Kommen ja genauso wie Busfahrer unter die Leute). Richtig wäre ja, das man auch Geimpfte regelmäßig testet, denn die Gefahr gehrt von denen aus und nich von den Ungeimpften.