Hohe ImpfbereitschaftImpfpflicht? Das sagen Kärntens Friseure, Masseure und Apotheker dazu

Rund um die Debatte um eine Impfpflicht für körpernahe Dienstleister sprechen sich die Innungsmeister gegen eine Impfpflicht aus. Impfbereitschaft sei aber hoch, so der Tenor.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Mitarbeiter in den betroffenen Branchen seien sich ihrer Verantwortung bewusst, so der Tenor © Markus Traussnig
 

Mit den steigenden Infektionszahlen in Österreich hat die Debatte über eine Impfpflicht wieder Fahrt aufgenommen. Zumindest für einige Berufsgruppen soll es den verpflichtenden Stich geben. Christiane Druml, Chefin der Bioethik-Kommission, spricht sich nicht nur für eine Impfpflicht im Bildungs-, Pflege- und Gesundheitsbereich inklusive Hebammen, Apotheker und 24-Stunden-Pflege aus, sondern auch für körpernahe Dienstleister wie Friseure, Masseure und die Kosmetiker.

Kommentare (11)
Lepus52
18
10
Lesenswert?

Freiwilligkeit ist okay,

aber es wäre nur im Sinne des Dienstleisters und der Kunden, wenn sie wissen mit wem sie es zu tun haben. Wenn die Pysiotherapeutin oder die Friseurin nicht geimpft ist, sollte der Kunde das wissen und natürlich auch umgekehrt. Wenn der Meisterbrief ausgehängt wird, dann auch das Impf- oder Testzeugnis ausgehängt werden und wenn im Gasthaus nach dem Impfzeungis gefragt werden darf, dann such beim Friseur mit Einbuchen auf der QR-App. Wäre nur konsequent.

pianofisch
12
18
Lesenswert?

Wieso von Interesse?

Wenn ich geimpft und „vollimmunisiert“ bin, ist mir doch völlig wurscht, ob mein Friseur geimpft ist. Seine Sache.

mtttt
15
12
Lesenswert?

Freiwilligkeit soll bleiben

Der Friseur darf sich seine Kunden aussuchen, genauso wie der Kunde den Frisör. Ein ungeimpfter Friseur hat mich zum letzten Mal gesehen. Aber es muss frei bleiben, nein zu einer Zwangsgesellschaft.

finaelfr
7
8
Lesenswert?

Impfung

Muss der Friseur jetzt dem Kunden dann den Impfnachweis zeigen?

mtttt
3
6
Lesenswert?

Freiheit

In einer freien Gesellschaft wählt man seinen Umgang selbst. Meinen kenn ich und seine Einstellung, da braucht ich kein Papierl.

STEG
14
10
Lesenswert?

Ansteckende Krankheiten

Bei schweren ansteckenden Krankheiten gibt es eine Fürsorgepflicht (Seuchengesetze) des Staates. Es ist daher keine Individualentscheidung, da die Gesundheit der gesamten Bevölkerung auf dem Spiel steht.

tazo
25
22
Lesenswert?

Beim Friseur Impfpflicht!!

Ich kann ja nicht ausweichen wenn die Friseure quasi vor meinem Mund und Nase ihrer Arbeit nachgehen müssen.

Empfinde es als äußerst unangenehm und schlimm wenn die nicht geimpft sind. Ich bin sowieso für eine Impfpflicht für ALLE!

finaelfr
10
18
Lesenswert?

Nein zu Impfpflicht

Glaubst ja nicht wirklich, dass dich ein geimpfter Frisuer nicht anstecken kann. Die ungeimpften Friseure testen sich regelmässig, wobei ein geimpfter sich eh sicher fühlt, was aber leider nicht der Fall ist.

aidialc38
5
5
Lesenswert?

finaelfr

Mittlerweile weiß man, dass Geimpfte nur eine vernachlässigbare Viruslast in sich tragen und somit das Restrisiko jemand anderen anzustecken sehr gering ist.

mtttt
2
8
Lesenswert?

Restrisiko

hat man immer und überall. Ist kein Grund auf das Leben zu verzichten.

Ameisenbaer
18
22
Lesenswert?

Richtig so!

Impfung muss freiwillig bleiben!