Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auch Velden betroffenBereits 20 Infizierte: Zwei Corona-Cluster in Kärnten

Neben Studenten aus Holland, die im Bezirk Spittal urlauben, sind in Velden mehrere Praktikanten betroffen. Insgesamt 20 positive Fälle. Aufruf zur Selbstbeobachtung nach Besuch von Gastro- und Hotelbetrieben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In der Bar Gig war laut Land der Ursprung der Corona-Infektionen in der Gemeinde Velden
In der Bar Gig war laut Land der Ursprung der Corona-Infektionen in der Gemeinde Velden © Raunig (Archivfoto)
 

Auch wenn es viele nicht mehr wahrhaben wollen, Corona gibt es nach wie vor: Das zeigt die aktuelle Entwicklung in Kärnten: Wie Freitag, bekannt wurde gibt es hier zwei Corona-Cluster. Im Bezirk Spittal urlauben 27 Studenten aus Holland, die mit 18 positiven Fällen in ihrem Apartmentkomplex abgesondert ist. Bei neun der Fälle besteht der Verdacht auf die Delta-Variante, die Proben werden sequenziert. Für Gerüchte, wonach die Niederländer zuvor auf einer Kärnten-Rundreise gewesen sind, gebe es derzeit keinerlei Hinweise, so Gerd Kurath, Chef des Landespressedienstes (LPD).

Einen weiteren Cluster gibt es derzeit in der Marktgemeinde Velden, das teilt das Land Kärnten in einer Aussendung mit. Betroffen sind Praktikanten, die derzeit in mehreren Gastronomiebetrieben beschäftigt sind. Derzeit gibt es zwei positive Fälle, zwei Verdachtsfälle (alle abgesondert) und mehrere Kontaktpersonen. Bei den Betroffenen handelt es sich um Jugendliche (16 bis 18 Jahre) einer Wiener Schule, die in Velden ihr Pflichtpraktikum absolvieren, so Kurath.

Ursprung war in Bar Gig

Der Ursprung der Infektion in Velden war laut Contact Tracing zwischen 3. und 4. Juli in der Gig Bar beim Casino, so der LPD. Wer in dieser Nacht dort war, soll seinen Gesundheitszustand beobachten und bei Symptomen die Gesundheitshotline 1450 anrufen. Die Jugendlichen waren in weiteren Gastrobetrieben unterwegs, alle Personen, die zwischen 4. und 6. Juli im Café Bistro 13er, im Hotel Parks oder im Hotel Rocket Rooms waren, sollen den Gesundheitszustand beobachten und bei Symptomen die 1450 anrufen.

Neue Teststraße

Die Verantwortlichen der Marktgemeinde haben morgen, Samstag, und am Sonntag jeweils von 8 bis 16 Uhr eine Antigenteststraße in der Eishalle aufgebaut, um verunsicherten Menschen ein niederschwelliges Testangebot zu machen. Im Zusammenhang mit der Gastronomie und Hotellerie ruft das Corona-Experten-Koordinationsgremium des Landes alle in dem Bereich tätigen Personen auf, sich rasch impfen zu lassen, um sich zu schützen.

Kommentare (18)
Kommentieren
Peterkarl Moscher
1
4
Lesenswert?

Wie blöd muß man sein !

Alles aufsperren, Urlaub fahren und Halli Galli, in drei Monaten ist wieder alles zu, aber die Wirte bekommen dann eh wieder 80 % vom Umsatz.

PiJo
2
41
Lesenswert?

Eingeschleppte Cluster

Wie kommen die Holländer trotz 3 G Einreisekontrolle über die Grenze und wie kommen die Wiener trotz 3 G Kontrolle in die Bar.
Da wird schlicht und einfach nicht kontrolliert.

pqs
1
7
Lesenswert?

Schnelltest

Der schnelltest schlägt eigentlich erst an, wenn man schon Symptome hat und bringt nur wenig, weil man schon vorher infektiös sein kann.

Amadeus005
0
1
Lesenswert?

Eh klar

Dann kann man ja die Tests von davor vorlegen.

wischi_waschi
26
8
Lesenswert?

Corona

Immer schön Angst verbreiten, das Volk muss sich tucken.
Ja, ja so funktioniert die Politik..
Schön Abweichen von den richtigen Problemen.
Wieso konnte der Afghane in der Lock Zeit einreisen?????(FALL Leonie)
Wieso ist das möglich?
IMMER NUR Corona , Corona , Corona............

fritzthecat333
6
20
Lesenswert?

es heißt "ducken"

und nicht "tucken". Ansonsten - wischiwaschi... Passt gut, der Nick.

Klar, dass Ihnen Hasshetze lieber wäre als Corona.

wischi_waschi
22
4
Lesenswert?

fritzhecat333

Wen man keine Antwort mehr weiß , dann fängt man halt mit der Rechtschreibung an!
Vielleicht sind Sie studiert, Vielleicht sind Sie ein verhinderter Studierter, weiß ich nicht......
Aber die jetzige Regierung hat bei Ihnen zu 100% gewirkt.
Gratulation!!!!!

maus1
11
36
Lesenswert?

Nächster Locktown

Noch etwas, wo war in diesem Lokal die 3-G-Kontrolle???? Ich war bis heute noch nie einen Kaffee trinken, ohne diese Frage. Ach ja, sorry, is ja Sommer und der Umsatz muss stimmen. Meiner Meinung nach sollten die Lokale, die jetzt betroffen sind, für 10 Tage gesperrt werden und alle Mitarbeiter in Quarantäne, aber auf Urlaubskosten, nicht auf Staatskosten. Jeder kleine Unternehmer hätte jetzt ein grosses Problem.

Amadeus005
3
29
Lesenswert?

Gratuliere zu ihren Wirten

Kaum ein Wirt interessiert sich für 3G. Vielleicht noch im Mai. Heute reicht es das Handy zu zücken. Die wirkliche Prüfung macht niemand.

maus1
10
43
Lesenswert?

Nächster Locktown

Und wieder haben wieder im Herbst den Lockdown. Hauptsach der Sommer läuft. Unsere Verantwortlichen sollen dafür zur Rechenschaft gezogen werden. Warum wird nicht vor der Einreise getestet??????? Warum sind diese Mitarbeiter nicht geimpft???Wir haben ein Jahr der Entbehrungen und durch solche dilletante Aktionen wird alles zunichte gemacht. Gratuliere!!!!

eko
3
56
Lesenswert?

Leider jedes mal die gleiche Situation!

Zu Saisonstart ist alles paletti! Wenn dieKohle eingefahren ist rollt die nächste Welle🥵

crawler
2
22
Lesenswert?

Die Frage ist:

warum rollt die nächste Welle? Etwa weil viele mit unvernünftigen Verhalten glauben es wäre schon alles ausgestanden?

Hausverstand100
15
78
Lesenswert?

Ist ja schön....

Wir, die wir uns einsperren lassen, Masken tragen usw. sorgen dafür, dass die Zahlen hinuntergehen.
Und dann kommen die Touristen, wo offensichtlich 3 G ein Fremdwort ist und wir sind die Blöden...

shaba88
4
29
Lesenswert?

Kommentar

Das Problem sind die Betriebe, müsste in 15 Betrieben KEIN EINZIGES MAL 3G nachweisen...., gilt Kärntenweit

mimilucki
2
20
Lesenswert?

Sehr richtig

Wir sind jetzt einige Male in Lokalen gewesen. Die Kontrollen waren mehr als oberflächlich. Ein kurzer Blick auf den fotografierten Impfpass auf dem Handy. Der hätte allerdings auch der Impfpass meiner Katze sein können. So schnell war die Kontrolle vorbei. Gestern war das erste Mal, dass jemand das Foto vergrößert und auf die Namen und das Datum geschaut hat. Optimal wäre es gewesen, wenn auch noch der Personalausweis verglichen worden wäre.

Kaerntner28
0
1
Lesenswert?

Aha...

und wer darf den Personalausweis kontrollieren? Ja ich gebe Ihnen Recht, dass kaum wer kontrolliert. Allerdings gibt es noch eine gewisse Art von "EIGENVERANTWORTUNG". Die hohe Politik selbst ist überfordert mit der Bürokratie. Beispiel: Besitze ich ein Lokal und habe am Samstag Abend 30 Gäste müssen diese die 3 G einhalten und sich registrieren lassen. Mache ich am Abend eine Veranstaltung wo 99 Gäste separat eingeladen sind, bedarf es nichts. Logisch oder? ;-)

mimilucki
0
1
Lesenswert?

Das haut leider nicht hin

Dass die Sache mit der Eigenverantwortung nicht klappt, hat man seit Beginn der Pandemie sehr häufig beobachten können.

Amadeus005
10
59
Lesenswert?

Sind die Jugendlichen Praktikanten in der Gastro geimpft?

Ich frag, weil ja die Schüler der Kärntner Touristenschule(n) schon vor Wochen die Möglichkeit zur Impfung hatten.