Unter Terrorverdacht Syrischer IS-Kämpfer flüchtete nach Kärnten

Syrer hat als 15-Jähriger für den Islamischen Staat gekämpft. 2018 flüchtete er nach Österreich und sucht um Asyl an. Als Grund gab der Mann seinen "Kriegseinsatz" an. Jetzt folgte die Anklage.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Für den Prozess am Landesgericht gelten erhöhte Sicherheitsvorkehrungen
Für den Prozess am Landesgericht gelten erhöhte Sicherheitsvorkehrungen © Kulmer (Archivfoto)
 

Ein ungewöhnlicher und brisanter Prozess findet nächsten Dienstag am Landesgericht Klagenfurt statt: Angeklagt ist ein heute 22-jähriger syrischer Asylwerber. Der Mann ist wegen des Verbrechens der terroristischen Vereinigung und der Ausbildung für terroristische Zwecke angeklagt. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu fünf Jahre Haft

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!