Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ehepaar angeklagtMissbrauchsvorwürfe gegen Eltern: Familiendrama vor Gericht

Prozess in Klagenfurt gegen pensionierten Lehrer und seine Frau hat am Donnerstag begonnen. Beide wegen zahlreicher schwerer (Sexual-)Straftaten angeklagt. Sie bekennen sich nicht schuldig.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mehr als zehn Jahre hat das Martyrium der Kinder gedauert
Mehr als zehn Jahre hat das Martyrium der Kinder gedauert © APA (Symbolfoto)
 

Ein furchtbarer Kriminalfall wird heute, Donnerstag, ab 9 Uhr am Landesgericht Klagenfurt verhandelt: Ein Ehepaar aus Spittal (67 und 57 Jahre) ist wegen einer Serie schwerer Straftaten angeklagt. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt wirft den beiden Oberkärntnern Vergewaltigung, schweren sexuellen Missbrauch von Unmündigen, sexuellen Missbrauch von Unmündigen, Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses sowie Quälen oder Vernachlässigen unmündiger, jüngerer oder wehrloser Personen vor, so Staatsanwältin Tanja Wohlgemuth in ihrem Anklagevortrag.