Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärnten 34,7 Grad Temperatursturz! So kalt war es seit 1997 nicht

25,9 Grad war die höchste, minus 8,8 Grad die niedrigste Temperatur, die in diesem April in Kärnten gemessen wurde. Im Schnitt war es deutlich zu kühl. Der April 2021 ist der kälteste seit 24 Jahren.

Frühlingsboten mit Schneehaube
Frühlingsboten mit Schneehaube © Hautzenberger
 

Der April macht, was er will. So lautet eine alte Bauernweisheit. Und die hat sich in diesem Jahr durchaus bewahrheitet. Am Wochenende noch sonnig mit Temperaturen um die 20 Grad. Am Montag: trüb, regnerisch, keine 10 Grad plus. Schon jetzt steht fest: Dieser April wird der kälteste seit 1997. "Die Temperaturen liegen um zwei Grad unter dem langjährigen Schnitt“, sagt Christian Stefan, Meteorologe bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Klagenfurt. Und wir waren auch verwöhnt von den vergangenen Jahren. Da präsentierte sich der April nämlich immer um ein paar Grad zu warm, 2018 waren es sogar vier Grad. Und auch im Vorjahr wagte der eine oder andere um diese Jahreszeit schon den ersten Sprung ins kühle Nass.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren