Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lego-BetrügerSchon mehr als 600.000 Euro Schaden

Vom gesuchten Geld fehlt weiter jede Spur. Unternehmer sitzt in Untersuchungshaft. In Auftrag gegebenes Gutachten ist bei der Staatsanwaltschaft eingelangt und wird geprüft.

Der Schaden durch den Betrug mit Lego-Bausteinen ist weiter gestiegen
Der Schaden durch den Betrug mit Lego-Bausteinen ist weiter gestiegen © bramgino - Fotolia
 

Weiterhin in Untersuchungshaft sitzt jener Kärntner Unternehmer, der im Verdacht steht, schweren mehrfachen Betrug mit Lego-Spielzeug begangen zu haben. Die zuständige Staatsanwaltschaft Graz hatte im Jänner einen Gutachter bestellt. Er sollte herausfinden, wann der Unternehmer zahlungsunfähig geworden war. "Das Gutachten ist eingelangt und wird geprüft", sagt Hansjörg Bacher, Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz. Das Ermittlungsverfahren ist noch anhängig.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dieRealität2020
9
2
Lesenswert?

Das Internet machts möglich.

.
Ich frage mich, wann Menschen, die aus dem Internet kaufen möchten, darauf kommen wie es tatsächlich funktioniert, ohne nennenswerten Schaden durch Betrügereien zu erleiden.
.
Wenn ich die Zahlen der letzten Jahre dazu betrachte, die offen liegen, kann ich nur den Kopf schütteln. Anscheinend lernen die Menschen nichts dazu.