Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusFälle britischer Mutation in Hermagor länger infektiös

Bei Stichprobe waren acht von zehn Personen nach zehn Tagen noch ansteckend. Die Quarantäne musste verlängert werden. Höhere Testkapazität am Wochenende.

© KLZ/Weichselbraun
 

In dem von der britischen Mutation des Coronavirus besonders stark betroffenen Kärntner Bezirk Hermagor hat sich bei Stichproben herausgestellt, dass Infizierte über die Zehn-Tages-Quarantäne hinaus ansteckend sind. Acht von zehn Getesteten waren noch infektiös, sagte Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

silviab
0
3
Lesenswert?

Unser Kaiser

kann nur die Bundesregierung kritisieren und beschimpfen. Soll er Corona-Maßnahmen und Eigeninitiativen in Kärnten setzen, dann scheitert er mehr als kläglich. Siehe Impfung, siehe Hot Spots etc.. Ist halt auch nur ein BlaBla der am Trog frisst! Am Montag schaut's anders aus, dann sind die Wahlwerbung und Wahl Geschichte, dann wird hoffentlich durchgegriffen!

wolte
2
14
Lesenswert?

Kaiser, gib Gas!

Herr Landeshauptmann riegeln sie doch endlich Hermagor ab!! Wenn sogar der LH von Tirol Mayerhofen und Tirol zugestimmt hat sein Bundesland zu isolieren, was hält sie davon ab das Gailtal auch für einige Zeit abzusperren?? Sche..s aufs Abwarten und Beobachten, wollen sie darauf warten, dass die Mutation in Kärnten überhand nimmt?? Wenn ja, sind sie der falsche Mann auf dieser wichtigen Position!!!

shaba88
0
9
Lesenswert?

Kommentar

Ich bin mit meinen Latein bzgl. dem Landeskaiser am Ende, verstehe nicht, was in seinem Kopf vorgeht,

Mitreden
1
10
Lesenswert?

Ruf

Ich sehe es genauso. Abgesehen von eventuellen gesundheitlichen Folgen, sind die negativen Schlagzeilen und das meines Erachtens mangelnde Handeln des LH Kaisers bestimmt nicht gut für den Ruf von Kärnten und Hermagor. Vielleicht geht es leichter, wenn die Wahlen vorbei sind... Das laut Stichprobe sind 80% nach 10 Tagen immer noch ansteckend. Was hat das jetzt für Konsequenzen? Längere Quarantäne? Freitesten am Ende der Quarantäne?

viw
7
13
Lesenswert?

Anreize zum testen

Da werden wohl nur handfeste Anreize helfen möglichs viele Gailtaler zum Testen zu bringen:
1 Halbe vor dem Test und 1 Halbe nach dem Test - dann treffen sie sich wenigstens nicht in den Hinterzimmern diverser Lokalitäten.