Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wiedereröffnung "light"Was sich in Schulen und Kindergärten ab Montag ändert

Klassentüren öffnen sich, Masken bleiben in Unterstufen im Gesicht: Pflichtschulen, Maturaklassen und elementare Bildungseinrichtungen gehen ab Montag wieder in den Regelbetrieb. Personalmangel und Infektionsrisiko bereiten Kärntner Personalvertretern Sorgen.

Schüler der Unterstufenklassen kehren in den Regelunterricht zurück, müssen aber Mund-Nasen-Schutz auch im Klassenraum tragen (Symbolfoto)
Schüler der Unterstufenklassen kehren in den Regelunterricht zurück, müssen aber Mund-Nasen-Schutz auch im Klassenraum tragen (Symbolfoto) © Syda Productions - stock.adobe.com
 

Eine gewisse Erleichterung war Heinz Faßmann (ÖVP) am Mittwoch anzusehen. "Die Schule kehrt auch als sozialer Ort zurück", verkündete der Bildungsminister der Presse. Ab Montag öffnen sich für alle Pflichtschüler und Schüler in Abschlussklassen (hauptsächlich Maturanten) nach knapp drei Wochen des Distance Learnings die Klassentüren. Auch in den elementaren Bildungseinrichtungen startet wieder der Regelbetrieb. Weiter zu Hause bleiben müssen vorerst bis Weihnachten alle übrigen Schüler in BMHS, AHS-Oberstufen und Berufsschulen. Universitäten bleiben ebenfalls im Fernlehre-Modus.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren