Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Viele TestschienenSo kann man sich in Kärnten auf das Corona-Virus testen lassen

Teststraßen, Screenings, Antigentests - mittlerweile gibt es zahlreiche Testschienen. Wichtig ist dabei immer: Testen lassen kann man sich nur nach vorheriger Anmeldung oder Aufforderung durch die Behörde.

Für eine Testung an einer Corona-Teststraße, wie hier in Villach, erhält man einen Termin. Andernfalls kann man sich dort nicht testen lassen
Für eine Testung an einer Corona-Teststraße, wie hier in Villach, erhält man einen Termin. Andernfalls kann man sich dort nicht testen lassen © Markus Traussnig
 

Teststraßen in den Kärntner Bezirkshauptstädten, zusätzlich Antigentests in Klagenfurt und Villach, Tests bei niedergelassenen Ärzten und unterschiedliche Screenings - bei der Vielzahl an Corona-Testschienen in Kärnten ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Wichtig bei allen Tests ist es aber: Jemand, der den Verdacht hat, an Covid-19 erkrankt zu sein oder befürchtet, Kontaktperson der Kategorie  zu sein, darf niemals ohne behördliche Aufforderung zu einer Teststraße fahren. Auch bei den niedergelassenen Ärzten muss man sich vorher anmelden.

Kommentare (2)
Kommentieren
wjs13
1
3
Lesenswert?

Die sollen sich ihre Test sonstwohin schmieren

ich will eine Grippeimpfung , aber da tut sich absolut nichts

mick7205
1
1
Lesenswert?

Grippimpfung

Auch ich warte auf die Grippeimpfung. Die letzten Jahre habe mich aus sozialer Verantwortung geimpft. Einer der wenigen Österreicher! Schlimm wird es nur, wenn uns Covid 19 und Grippe gemeinsam treffen. Der erste Lockdown, sollte ja laut Kanzler nur den Grippepeak überstehen lassen.