Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Alarmierende ErgebnisseHilferufe aus Kärntens Kindergärten

Für 75 Prozent der Pädagoginnen ist ihre Arbeitssituation derzeit „herausfordernd und belastend“. Viele fühlen sich im Stich gelassen. Das zeigt eine Umfrage unter mehr als 250 Elementarpädagoginnen.

Kindergärtnerinnen beklagen mangelnde Wertschätzung
Kindergärtnerinnen beklagen mangelnde Wertschätzung © Pixel-Shot - stock.adobe.com
 

Muss ich während der Arbeit immer eine Schutzmaske tragen? Darf ich Kinder in meiner Gruppe aufheben, etwa um sie zu trösten? Wie schaffe ich es in der Arbeitszeit alle Spielsachen zu desinfizieren? Was mache ich, wenn es in meinen Kindergarten einen Coronafall gibt?

Kommentare (11)

Kommentieren
fliegenpilz123
0
1
Lesenswert?

Weil es heisst

die AK-Tests seien zu ungenau,warum werden dann trotzdem,siehe Burgenland,durchgeführt?

fliegenpilz123
0
8
Lesenswert?

Virus bereits früher da

Das glaube ich nicht ganz,es waren Jan.und Februar soo viele Grossveranstaltungen,Apresski,grosse Begräbnisse mit Umarmungen und Händeschütteln,da hätte das Virus fröhliche Urstände feiern können.Deshalb wahrscheinlich keine wesentliche Immunität vorhanden.Hoffentlich gibt es bald verlässliche Tests in jede Richtung.

fliegenpilz123
1
1
Lesenswert?

Sorry

Sportbereich soll es heissen.

fliegenpilz123
1
2
Lesenswert?

ad aidialc38

danke für die Info bzgl.AK-Test.Habe eh befürchtet dass diese nicht ganz verlässlich sind.Warum werden sie dann trotzdem verwendet,das ist ja umsonst.Warum wird nicht zugewartet bis was Gscheites da ist? War bei dem NMS dasselbe,erst keine Notwendigkeit weil ned verfügbar,auch nicht im medizinischen Bereich,jetzt das Um und Auf !!!!!! Fix ist dass gewisse Berufsgruppen mit einem sehr mulmigen Gefühl zur Arbeit gehen,die Besuche in den Pflegeheimen sind eine Herausforderung für Alt und Jung und zu sehen was im Sportvereuch alles möglich ist stimmt nachdenklich.....

lucie24
4
25
Lesenswert?

Kinder

Ich arbeite auch mit Kindern und da gibt es nur eine Lösung: Einfach keine Angst haben. Schützen kann man sich nicht, was aber vermutlich keine Rolle spielt. Also von mir aus wären alle Regeln abzuschaffen, da sie nur marginal was bringen und Kinder sowieso keinen Abstand halten.

Es wäre in etwa so, wie wenn man in einem Hühnerstall einen Mindestabstand vorgibt. Die jungen, verspielten Hühner würde das wohl kaum kümmern! Alternative: Käfighaltung

jojo81
2
7
Lesenswert?

Arbeit im Kindergarten...

Geht mir ganz gleich :)
Vertrauen ist momentan die einzige Lösung in unserer Arbeit.
...der Vergleich mit dem Hühnerstall ist super! :)

kathrinkasper
3
21
Lesenswert?

Umfrage

Ich finde es toll, dass es mediales Interesse für die schwierige Lage in der Elementarpädagogik oder auch auf Lehrerseite gibt. Das ist wichtig. Ich bin wirklich gespannt wann ich einen Artikel über die Situation in der Sozialpädagogik lese. In den vielen Wohngemeinschaften, in denen tausente Kinder und Jugendliche in Österreich betreut werden und auch in Zeiten der Ausgehregelungen betreut wurden. Über diesem Bereich, in dem Eigenschutz noch weniger gewährleistet werden kann als in Kindergärten oder Schulen, die nie geschlossen wurden, habe ich medial fast gar nichts vernommen und politisch scheint er sogar vergessen worden zu sein.

fliegenpilz123
3
37
Lesenswert?

Warum

werden bei Medizinischem Personal,Lehrern und Kindergärtnerinnen keine Antikörpertests durchgeführt? Bei positivem Ergebnis hätten dann doch so manche eine gewisse Sicherheit im Umgang mit anderen. Bei Sportlern ist alles möglich bei unseren systemrelevanten Berufsgruppen scheinbar nicht.

aidialc38
2
15
Lesenswert?

Antikörpertest

Die Antikörpertests sind derzeit noch nicht wirklich aussagekräftig. Man kann auch einen falsch positiven oder falsch negativen Test bekommen. Daran wird noch geforscht. Siehe auch auf der Seite des Bundesministerium.
Sobald die Tests wirklich aussagekräftig sind mache ich auch einen. Wobei wahrscheinlich der Großteil der Bevölkerung keine Antikörper haben wird.

henslgretl
4
12
Lesenswert?

Jeder 2. in meinem

Umfeld denkt, dass er/sie bereits corona hatte und es nicht wusste. In der Zeit zwischen Ende Dezember und Ende Februar. Und dass er / sie bereits immun ist. Ein Blödsinn!

Klgfter
3
10
Lesenswert?

jaja was die Leute so alles glauben zu wissen ....

…. wie war doch schnell das gute alte Sprichwort …. 'Glauben heiszt nichts zu wissen'

;-)