Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ljubljana Vertrag für zweite Karawankentunnel-Röhre endgültig unterzeichnet

Zwei Jahre nach der Ausschreibung hat der türkische Konzern Cengiz den Zuschlag erhalten. Slowenen wollen bis 2024 fertig sein.

Auf Kärntner Seite wird bereits gebaut © Raunig
 

Die slowenische Autobahngesellschaft DARS hat mit dem türkischen Baukonzern Cengiz Insaat am Donnerstag den Vertrag für den Bau der slowenischen Seite der zweiten Röhre des Karawankentunnels im Wert von 98,5 Mio. Euro unterzeichnet. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im März beginnen, wenn die Wetterbedingungen es zulassen, sagte DARS-Chef Tomaz Vidic laut Nachrichtenagentur STA.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren