AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Große Analyse Das Wetter in Kärnten war 2019 zu heiß und zu trocken

2019 war in Kärnten ein Jahr der Wetter-Extreme: das zweitwärmste Jahr der Messgeschichte, der heißeste Juni, aber auch der nasseste November. Ein Meteorologe analysiert jeden einzelnen Monat.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
bauer Taumberger Liebenfels Trockenheit duerre
Hohe Temperaturen, wenig Niederschlag: Der Sommer 2019 war extrem trocken © Weichselbraun
 

Einen Temperaturunterschied von plus 1,7 Grad Celsius werden im Normalfall wenige bemerken. Meteorologen sind anders. Ihre Sensibilität hat berufliche Gründe und einen Namen: Klimawandel. „Eine solche Temperaturabweichung ist extrem viel und außergewöhnlich“, sagt Meteorologe Gerhard Hohenwarter. „Sie ist ein Ergebnis des Klimawandels. Der ist im Gange, das lässt sich nicht mehr leugnen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren