Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

29. SeptemberWas die Wahl den Kärntner Parteien bringt

Zum ersten Mal bei einer Nationalratswahl könnte die ÖVP in Kärnten auf Platz eins kommen. Weil sie von den FPÖ-Turbulenzen am stärksten profitiert - während die SPÖ nichts davon abbekommt.

Knapp 440.000 Kärntner sind am Sonntag wahlberechtigt
Knapp 440.000 Kärntner sind am Sonntag wahlberechtigt © Helge Bauer
 

Anders als auf Bundesebene ist der Nationalratswahlkampf in Kärnten unaufgeregt und ohne Störfeuer verlaufen. Doch am Wahlabend selbst könnte es im Süden eine Premiere geben: Die Kärntner ÖVP könnte im Sog der Bundespartei mit Spitzenkandidat Sebastian Kurz und wegen der FPÖ-Turbulenzen zum ersten Mal bei einer Nationalratswahl auf Platz 1 kommen.

Kommentare (1)

Kommentieren
joschi41
3
10
Lesenswert?

Köstinger

Wen hat Elli mit ihrer Arbeit auf Bundesebene bisher überzeugt? Auf mich wirkt sie als Anhängsel von Kurz, ist immer in seinem Schatten zu sehen, aber wo steht sie inhaltlich und hat in ihrer Ministerschaft je Akzente gesetzt??