AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Heftige KritikDas Kirchenvolk lässt sich "nicht demütigen"

Gebet für die Diözese im Dom zu Klagenfurt. Heftige Kritik an der Vorgangsweise Roms.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
300 Gläubige füllten den Dom zu Klagenfurt
300 Gläubige füllten den Dom zu Klagenfurt © Kulmer
 

Wir lassen uns nicht demütigen, auch nicht vom Nuntius!“ Beim „Gebet für die Diözese“ am Montagabend im Dom zu Klagenfurt fand Anna Hennersperger, Direktorin des Seelsorgeamtes, kräftige Worte. Der Vorstand der Dechantenkonferenz hatte zur Vesper geladen, um „ein sichtbares Zeichen des Dankes an Dompropst Engelbert Guggenberger für dessen entschiedene und unermüdliche Arbeit als Diözesan-Administrator zu setzen“.

Kommentare (4)

Kommentieren
gerbur
24
15
Lesenswert?

Die Demütigung des "Kirchenvolks" ist noch viel stärker

wenn man bedenkt, dass es überhaupt keinen Beweis für die Existenz eines Gottes gibt und dieser "Gott" nur ein Hirngespinst der Menschen ist um die von vielen Menschen empfundene Machtlosigkeit gegenüber ihrem Schicksal durch ein erdachtes höheres Wesen zu rechtfertigen.

Antworten
büffel
0
9
Lesenswert?

Leben und leben lassen

Ich bin auch strikter Atheist, doch habe ich es (mittlerweile) aufgegeben, jene "missionieren" zu wollen, welcher nicht meiner Meinung sind diesbezüglich, denn:
1.) bringt es mir gar nichts, wenn ich es schaffen sollte, jemand zu überzeugen und
2.) wird mir dies ohnedies nicht gelingen, denn jeder Gläubige wird in Abwehrhaltung gehen, genauso wie ich mich nicht zum Glauben überreden lassen möchte.

Antworten
crawler
0
5
Lesenswert?

Sie haben recht.

Es ist aber trotzdem interessant, dass gerade jene Leute die mit der Kirche am wenigsten am Hut haben am besten wissen was in und um die Kirche zu tun ist. Durch die schnelllebige Welt und durch die tägliche Überreizung durch die Medien interessiert in ein paar Jahren niemanden mehr wer da beleidigt war oder wem man unrecht getan hat und wem nicht. Der Glaube selbst wird dadurch überhaupt nicht tangiert.

Antworten
TrailandError
1
28
Lesenswert?

Blöder

und ideenloser gehts nimmer..... wie kann man Guggenberger absetzen ? Motto:Aller unter den Teppich. Die Sprachlosigkeit und das Krisenmanagement ist verheerend . Glaubwürdigkeit schaut anders aus. Kein Mensch lässt sich das in Kärnten gefallen. Viele werden nur mehr pro forma Mitglied in diesem Verein sein , ohne sich weiter zu engagieren. Wundern darf das die Kirchenleitung bitte jetzt nicht mehr, ist es doch eigenes Verschulden und Missmanagement !

Antworten