AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Alkohol im SpielProzess gegen Wiesn-Schläger sorgte auch für Lacher

Faustschläge, eine Notdurftverrichtung, "der Dicke und der mit dem karierten Hemd" und ein durchnässtes Beinkleid waren Hauptdarsteller in einem kuriosen Prozess.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© KLZ
 

Dass Erinnerungen an einen Eröffnungstag des St. Veiter Wiesenmarktes gegen 23 Uhr nicht immer die Deutlichsten sind, liegt in der Natur der Sache. Bei einer Gerichtsverhandlung ist das allerdings nicht von Vorteil. Bei einer Verhandlung gegen zwei angebliche "Wiesn-Schläger" wegen schwerer Körperverletzung sorgten Zeugen für Verwirrung. Es fiel ihnen schwer, die Angeklagten den vorgeworfenen Taten und vor allem der am Tatabend getragenen Kleidung zuzuordnen. Wie der Hauptangeklagte anmerkte, könne das auch daran liegen, dass er sich in Haft rasieren und einem Haarschnitt unterziehen musste. Täter und Zeugen wurden beinahe durchgehend als "der Alte", "der Junge", "der Dicke" oder "der mit dem karierten Hemd" beschrieben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren