Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KärntenJugendbande setzt Kopfgeld auf Schüler aus

Seit März wird ein Schüler (15) von einer Clique gemobbt, psychisch und physisch misshandelt. Nach einem Gerichtsurteil gegen eine 14-Jährige gab es sogar Morddrohungen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Am 10. Mai wurde der 15-Jährige morgens auf dem Heiligengeistplatz zusammengeschlagen
Am 10. Mai wurde der 15-Jährige morgens auf dem Heiligengeistplatz zusammengeschlagen © Helge Bauer
 

Es gab Festnahmen, Gerichtsurteile und Haftstrafen für die Täter – dennoch nimmt der Mobbing-Terror für einen 15-jährigen Schüler aus dem Bezirk Klagenfurt-Land kein Ende.