AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

''Astro-Luca''Italiener Luca Parmitano übernimmt Kommando auf der ISS

Parmitano löst den Russen Alexej Owtschinin ab, der zur Erde zurückkehrt. Der 43-jährige Luftwaffenoberst war am 20. Juli ins All gestartet und bleibt bis Februar 2020 auf der ISS.

Archivbild © EPA
 

Der italienische Astronaut Luca Parmitano übernimmt am Mittwoch das Kommando auf der Internationalen Raumstation (ISS). Er löst den Russen Alexej Owtschinin ab, der zur Erde zurückkehrt. Der 43-jährige Luftwaffenoberst war am 20. Juli ins All gestartet und bleibt bis Februar 2020 auf der ISS.

Er ist der erste Italiener und der dritte Astronaut der europäischen Raumfahrtagentur ESA in der Führungsposition. Der in seiner Heimat als "Astro-Luca" sehr populäre Sizilianer ist bereits zum zweiten Mal auf der Raumstation.

In Lebensgefahr

Bei seinem ersten ISS-Einsatz 2013 war Parmitano in Lebensgefahr geraten. Während eines Außeneinsatzes hatte sich im Helm des Raumfahrers Wasser gesammelt. Er konnte kaum noch sehen und hören und hätte ertrinken können. Er kehrte aber unversehrt in die Station zurück.

Während die Flugdirektoren am Boden das Gesamtkommando über die Raumstation haben, hat der Kommandant an Bord laut ESA auch eine Reihe wichtiger Funktionen. Er ist demnach für das Wohlbefinden der Crew verantwortlich und sorgt dafür, dass alle Crew-Mitglieder die ihnen gestellten Aufgaben erfüllen können. Im November stehen auf der ISS mehrere größere Außeneinsätze und Experimente an.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren