Waffe gegen CoronaBiontech-Gründer geht von jährlichen Auffrischungsimpfungen aus

Ugur Sahin wirbt für Auffrischungsimpfungen: "Ein Booster schützt zum einen den Geimpften sehr gut vor Erkrankung, er hilft aber auch, weitere Ansteckungsketten zu unterbrechen."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Biontech-Gründer Ugur Sahin und Özlem Türeci © AP
 

Biontech-Chef Ugur Sahin hält es für wahrscheinlich, dass in Zukunft jährliche Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus ausreichend sein könnten.

Die nun begonnenen Drittimpfungen würden den mit der Zeit nachlassenden Schutz wieder anheben, sagte Sahin der "Bild am Sonntag". Er erwarte, dass er länger anhalten werde "als der Schutz nach der Doppelimpfung". Nachfolgende Auffrischungsimpfungen seien dann "vielleicht nur jedes Jahr - ähnlich wie bei Influenza" nötig.

Ein Booster schützt zum einen den Geimpften sehr gut vor Erkrankung, er hilft aber auch, weitere Ansteckungsketten zu unterbrechen.

Biontech-Chef Ugur Sahin

Sahin sagte der Zeitung, dass die Abnahme des Impfschutzes "ab dem vierten Monat" beginne. Kürzlich veröffentlichte Studien zeigten aber, dass der Schutz vor einer schweren Erkrankung noch bis zum neunten Monat sehr hoch sei.

Der Biontech-Mitbegründer sprach sich für Auffrischungsimpfungen aus: "Ein Booster schützt zum einen den Geimpften sehr gut vor Erkrankung, er hilft aber auch, weitere Ansteckungsketten zu unterbrechen." Das könne beim Umgang mit der Pandemie im anstehenden schwierigen Winter helfen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (32)
undhetz
4
2
Lesenswert?

wahrscheinlich ist das Zeug sogar so zusammengemischt ...

dass es nicht länger hält. was solls, das glückskind von der Goldgrube ...

zafira5
14
26
Lesenswert?

Auffrischungsimpfung

Das einzige was dem Biontech-Chef Ugur Sahin
wichtig ist das die Kasse klingelt.

Der Rest geht im am A vorbei.

hans31
1
1
Lesenswert?

Wie bei jedem Chef!!

Aber das die Kasse kräftig klingelt dafür brauchen sie kein Corona!

Oder was glauben Sie wer die ganzen Medikamente die die Leute nach jedem Arztbesuch nach Hause tragen erzeugen.....

kuwa
4
11
Lesenswert?

Ein fesches Cash-Modell//Ergänzung

Laut dem renommierten Pieter Cullis,Prof.für Molekularbiologie an der Univ.of Britisch Columbia in Vancouver,CDN,ist mRNA der Fachterminus für ein bereits in den 70er Jahren entdecktes Molekül. Es transportiert Botschaften von der DNA, also von der Gesamtheit des menschlichen Erbgutes, in die Zellfabriken des Körpers und sagt ihnen, was zu tun ist…In Zukunft könnten laut Cullis revolutionäre mRNA Therapien gegen Diabetes, Alzheimer, Tumore entstehen. Hans Loibner, ein österr. BioTech Pionier, von 2005-2018 Apeiron Österreich , meint..“...an mRNA Strategien zur Krankheitsbekämpfung wird seit langem getüfftelt,…es war nur die Ungunst der Stunde,die die mRNA Tech. zu einem Mittel gegen eine Infektionskrankheit machen sollte…“Und die Herren Loibner und Mutschlechner vom Wiener Unternehmen Anyxis meinen: „Bei einem traditionell produzierten Vollimpfstoff bildert der Körper eine Immunantwort gegen die 27 Proteine, aus denen das CoranaVirus insgesamt besteht…bei einem mRNA Impfstoff wird aber lediglich das Spike-Protein blockiert…und genau diese individualisierte Wirkung von mRNA ist die Stärke von zukünftigen Krebstherapien.“ Diese Meinungen können bedeuten,daß SarsCov2 Virus Mutationen/Delta usw. von per verabreichten mRNA Dosen induzierten Antikörper nur mehr mangelhaft/oder gar nicht erkannt, die mRNA Dosen leicht auszumutieren sind und diese gegen CoronaViren/SarsCov2 einfach zu untauglich sind.Siehe Impfdurchbrüche usw.

kuwa
5
15
Lesenswert?

Ein fesches Cash-Modell

Biontech ( Pfizer ) wird stets medial als "die" mRNA Dose gepriesen. Daß mRNA "Impfstoffe" ursprünglich für einen anderen Zweck entwickelt wurden und nicht gegen einen SArsCov2 VirenTyp , wurde beim panikartigen Einkauf letztes Jahr ignoriert.Ich erinnere mich noch an den EU Wettbewerb , ich habe 20mio Dosen, wir haben 5omio Dosen. Die künstlich gehaltene Verknappung wurde geschickt ausgenutzt. Die mRNA Dosen hielten aber nicht das , wie dem Volke in ganzseitigen Inseraten aufgedrängt, s. Status Impfdurchbrüche ,usw. Wenn weltweit 60-70% Impfquote vorhanden sein wird, dann sind das bei weltweit 5 Mrd zu bespritzendem Markpotenzial , davon ca. 3 Mrd für Pfizer . Ich glaube nicht, an eine nur jährliche Auffrischungsimpfung, am Handy wird`s 2x p.a. piepsen , dh 2x p.a.Pflicht-Bespritzung, sonst erlöschen die Zutrittsberechtigungen. Der Preis für eine Dose wurde im Sommer (sehr leise ) von ca. $ 16,- auf ca. $ 20,-/Dosis erhöht, das nennt man Einpreissung von ca.20% Vertriebsprovision,ich überlasse es der Phantasie des Lesers wohin diese 20% Verkaufsunterstützungs-Provision fliessen. Bei 5Mrd. Dosen weltweit x $ 20,- /Dose = $ 100 Mrd Umsatz bei einer Auffrischung, bei 2 Auffrischungen = $ 200 Mrd Planerlöse. Netttomarge/Profit 30%= 60 Mrd NettoProfit jedes Jahr -Klingeling . Für Ö hört man Zahlen von 30-35mio eingekaufter Dosen, 12,8mio Impfdosen wurden verabreicht, stimme die EK Zahl, dann wären noch 2/3 auf Lager, die müssen doch per Pflicht in des Pöbel`s Arm !

hfg
1
7
Lesenswert?

Wenn sie die nötige Ausbildung hätten

könnten sie auch so eine Firma Gründen und Milliarden scheffeln wenn sie es wollten.
Dieses hindreschen auf die ach so böse Pharmaindustrie ist einfach naiv und dumm. Bei aller Skepsis wie hoch wäre die Lebenserwartung ohne Forschung und Entwicklung der Pharmaindustrie und Medizin. Ich schätze einmal nicht einmal bei der Hälfte.

pescador
1
5
Lesenswert?

"für einen anderen Zweck"

Für welchen Zweck wurde der mRNA Impfstoff entwickelt?

undhetz
2
0
Lesenswert?

um den großen Austausch voranzutreiben ...

uuuuuh, schaurige Aussichten, uuuuuh!

FRED4712
8
8
Lesenswert?

blöd, wenn man die infos

aus FB bekommt.....die Welt ist einfach böse......wünsch dir beste Gesundheit

schlauer77
15
14
Lesenswert?

schlimm

Also unsere Kinder bekommen jetzt so um die 80 bis 90 Impfungen, Per Gesetz in Österreich bald geregelt, aber nur mit Hauptwohnsitz und österreichischer Staatsbürgerschaft. + arme Flüchtlinge.
Derzeit sieht es ja so aus dass viele die Impfpflicht mit Nebenwohnsitz und Auslandsstaatsbürgerschaft umgehen können.
Mal sehen ob Mücki es vor Feber überhaupt schafft eine Verordnung zu machen.
Ja, bin Geimpft, ja würde auch dir 3. nehmen, nur bei 4...50 ??!!!

mounty
23
20
Lesenswert?

Booster

Man kann nur hoffen dass der "Totimpfstoff", Impfstoff der alten
Schule, bald im Einsatz ist.

Schule, so schnell wie möglich die

undhetz
1
2
Lesenswert?

so super wird er wohl nicht sein ...

denn, dann wäre er wohl der erste gewesen der die Zulassung bekommen hätte, hm?

FRED4712
11
14
Lesenswert?

besser totimpfstoff,

bisher Null mal verimpft, als die derzeitigen, 6 milliarden mal praktisch ohne Probleme verimpft...logisch????

hans31
0
1
Lesenswert?

Sie können andere Meinungen wohl auch nur für idiotisch hinstellen

Hier haben ein paar ihre Bedenken und Vorbehalte niedergeschrieben ohne Verschwörung und auch nicht von der Impfung abgeraten.

Und da möchte ich gleich mal eine Frage aufwerfen habe Ärzte auch schon von 7 Milliarden verabreichten Dosen sprechen hören.

Wie geht den das bitte??

In der westlichen Welt sind wir über den Daumen bei maximal 70% durchimpfung mal im Schnitt 2 Dosen
Johnson nur 1 Erste Dose, bostern überall noch am Anfang so komme ich auf den Schnitt von 2.
Das sind über den Daumen 2 Milliarden Dosen.
In den Entwicklungsländern mit 10% durchimpfung max noch mal 1 Milliarde.
Dann sind also alle Chinesen schon vier mal geimpft? Aber über den Impfstoff wissen wir ja gar nichts bzw keiner im Westen weiß Bescheid wie viel und oft in China geimpft wird.....

Wir haben Milliarden Impfungen und das reicht um Sicherheit zu haben, will mit dem langen Schreiben aber nur zeigen das Befürworter alles was für die Impfung spricht ungefiltert und ohne es nur im geringsten zu hinterfragen übernehmen, aber andere Meinungen gleich ins lächerliche ziehen.

Und genau damit wird die Spaltung befeuert!!

fans61
19
45
Lesenswert?

Ein gesunder Patient ist ein verlorener Kunde

.

hans31
0
1
Lesenswert?

Ein gesunder nicht unbedingt, aber auf jeden Fall mehr als bei einem Toten

Also kann ich geheilt werden sieht er mich so schnell nicht wieder aber ich werde sein Stammkunde!!

Worauf sie hinaus wollen ist das viele nur Symptome behandeln und nicht die Ursache. (zum größten Teil passiert das hoffentlich ungewohnt oder der Patient ist auch nicht davon abzubringen rauchen, trinken, Fettleibigkeit usw)
Und so hat er einen Stammgast

FRED4712
2
15
Lesenswert?

du behauptest also,

dass alle Ärzte dieser Welt aus finaziellen Gründen ihre Patienten quasi zwischen Leben und Tod halten??? schämst du dich nicht für eine derart unverschämte Aussage?? diese Leute kämpfen zum Teil täglich unter schlimmsten Umständen um ihre Patienten, auch solche Verwirrten, die nicht zum kostenlosen Impfen gehen, am Leben zu halten und müssen sich dann so etwas anhören....noch einmal....schäm dich in Grund und Boden.....nein. ich bin kein Arzt, aber ein Mensch mit empathie und charakter......für viele Mitbürger offensichtlich Fremdwörter

VH7F
23
33
Lesenswert?

Waffe? Eine sehr stumpfe

Die Medikamente von Merck, Pfizer und was Trump bekommen hat, werden die Gamechager sein. Die jährliche Impfung sicher nicht.

werb.masch1971
30
39
Lesenswert?

Verarschung

Jeder kann sich von Biontech Pfizer die Aktien ansehen Hauptsache der Rubel rollt.
Aber die Impfung der Impfungen ist das noch lange nicht.
Und desto mehr Auffrischungen umso besser wenn es geht jeden Monat.
Nur leider sehen es die wenigsten .

hans31
0
3
Lesenswert?

Haben Sie schon mal gesehen was die Öl Scheiche in die Wüste bauen weil sie nicht mehr wissen was sie mit ihrem Geld anfangen sollen

Und haben Sie deswegen aufgehört Auto zu fahren und zu tanken??

dude
25
38
Lesenswert?

Zu Beginn gingen sie von 2 Impfungen zur Vollimmunisierung aus.

Nach wenigen Monaten stellte sich heraus, dass nach 4 - 9 Monaten (je nach körperlicher Verfassung) eine Auffrischung notwendig ist. Jetzt geht man von einer jährlichen Nachimpfung aus. Eventuell hält aber die 3. Impfung auch nur 9 Monate, oder 6 oder 4 oder 3.
Die Zeit wird es uns und Herrn Ugur Sahin lehren!
Aber Hauptsache einmal eine Impfpflicht in den Raum stellen!

OE39
87
57
Lesenswert?

Mal ganz realistisch

Würden Sie ein Auto kaufen, wo der Airbag zu 80% funktioniert und nach einem halben Jahr dann immer mehr abnimmt. Und eigentlich weiß der Erbauer nicht, wie oft man das Teil dann wechseln muss. Kann sein 1x pro Jahr, kann sein öfter. Wird zwar eh auf Kulanz erledigt. Und eigentlich ist er weltweit eh schon Tausende Male nicht aufgegangen und die Lenker sind dann, wenn sie ihn gebraucht hätten, gestorben.

hfg
0
2
Lesenswert?

Super Vergleich

Erstens gibts kein anderes Auto und die Kutsche wäre zumindest für mich keine Alternative.

FRED4712
9
7
Lesenswert?

äpfel und birnen

sind ein dummer Vergleich

Ch.Gschiel
12
20
Lesenswert?

Würde ich,

bevor ich eines ohne Airbag und auch noch ohne Gurt fahre.

Überlegen
2
3
Lesenswert?

Kein guter Vergleich...

Gurt leg ich nach der Fahrt ab, impfung bleibt mehr oder weniger lang im Körper

 
Kommentare 1-26 von 32