WHO warnt Europa Delta-Variante: Wieder mehr als 300 Neuinfizierte an einem Tag in Israel

Das Gesundheitsministerium rechnet wegen Delta-Variante gar mit baldigem Anstieg auf 500 bis 600 neue Fälle pro Tag. EHO-Europadirektor Kluge: Ohne Disziplin bei Schutzmaßnahmen droht auch in Europa neue Pandemie-Welle.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Viele der Infizierten sind den Angaben des Ministeriums zufolge jüngere Menschen © AP
 

In Israel steigt trotz der hohen Impfquote die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen weiter an. 307 Personen seien am Vortag positiv getestet worden, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Zuletzt waren Anfang April mehr als 300 Corona-Neuinfektionen an einem Tag festgestellt worden. Der größte Teil der Neuinfektionen steht im Zusammenhang mit der aggressiveren Delta-Variante des Coronavirus, die zuerst in Indien nachgewiesen wurde.

Viele der Infizierten sind den Angaben des Ministeriums zufolge jüngere Menschen. Nach Medienberichten erwarten Vertreter des Gesundheitsministeriums in der kommenden Woche einen Anstieg auf 500 bis 600 Fälle pro Tag. Innenministerin Ajelet Schaked hat bereits damit gedroht, den internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv erneut zu schließen, sollten die Neuinfektionen weiter steigen.

Nur wenig schwer Erkrankte

Die Zahl der schwer an Covid-19 Erkrankten stieg nur leicht auf 29 an. Seit rund einer Woche ist in dem Land kein Todesfall mehr im Zusammenhang mit dem Virus registriert worden.

Israel gilt wegen seiner erfolgreichen Impfkampagne als Vorzeigeland im Kampf gegen das Coronavirus. Von rund 9,3 Millionen Einwohnern haben 5,6 Millionen Menschen die erste Impfung erhalten, davon sind 5,2 Millionen bereits vollständig geimpft. Dies entspricht 56 Prozent der Bevölkerung.

WHO warnt auch vor weiterer Infektions-Welle in Europa

Die Weltgesundheitsorganisation WHO mahnt zu anhaltender Vorsicht in der Pandemie und warnt vor der Gefahr einer weiteren Corona-Welle in Europa. Nach einem mehrwöchigen Rückgang sei die Zahl der neuen Fälle in der vergangenen Woche wieder um zehn Prozent gestiegen - angetrieben durch Reisen, Menschenansammlungen und der Lockerung von Kontaktbeschränkungen, sagte WHO-Europachef Hans Kluge am Donnerstag in Kopenhagen.

Kluge schickte im Rahmen einer Pressekonferenz einen klaren Appell in Sachen Disziplin aus: "Es wird eine neue Welle in der Region Europa geben, wenn wir nicht diszipliniert bleiben."


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (16)
Captain Einsicht
0
3
Lesenswert?

...

Ihr wollt mir doch mein tägliches Schnitzel beim Wirt'n verderben!

umo10
7
16
Lesenswert?

Kaum Tote, sehr wenig hospitalisierte

Die Impfung ist ein voller Erfolg; unglaublich, diese neue Technik mRNA

rehlein
5
22
Lesenswert?

Israel

....war zu Beginn seiner Impfkampagne extrem erfolgreich, schnell und konsequent. Innerhalb kurzer Zeit hat man mehr als 50% der Bevölkerung 2x geimpft.
Danach kam das Impfen eigentlich völlig zum Erliegen - es scheint so, dass sich die restlichen 44% nicht impfen lassen, aus welchen Gründen auch immer.
Das ist für einen dauerhaften Erfolg gegen das Virus eine zu geringe Durchimpfung, und jetzt mit der Delta-Variante noch diffiziler.
44% der israelischen Bevölkerung kann sich jetzt anstecken, auch Geimpfte stecken sich an, allerdings nur ein kleiner Teil, und erkranken Gott sei Dank nur in den wenigstens Fällen schwer.
Aber fast die Hälfte der Israelis ist UNGEIMPFT - ein Fest für die Delta-Variante.

Ich befürchte, dass es in Österreich ähnlich laufen wird - wir werden sicher über 50% kommen, die sich beide Impfdosen holen, aber dass wir auf 80% oder mehr kommen, die wir brauchen würden, um einen Schutz auch für diejenigen aufzubauen, die sich nicht impfen lassen können, das bezweifle ich.

Und damit werden dann auch bei uns wieder die Zahlen steigen, wenn die Deltavariante vorherrschend sein wird, und das wird sie in spätestens 2-3 Wochen. Das wird am Anfang nur schleichend geschehen, aber bis zum Herbst Fahrt aufnehmen.

Ich verstehe Impfskeptiker, aber in dem Fall hilft hier nur ein sozialer Schulterschluß.

In GB wundert es mich nicht, da Delta dort ankam, als fast alle erst 1 Dosis hatten, es konnte sich ausbreiten, und man war mit der 2. Dosis zu spät dran.

lombok
2
8
Lesenswert?

So ist es rehlein!

Man kann es nicht treffender sagen. Und in GB ist beinahe jeder mit Astra geimpft und daher 12 Wochen Zeit zwischen erster und zweiter Impfung. Das ist das Problem dort. Aber das wird sich in Kürze bessern!

GeminiX
6
12
Lesenswert?

Wenn die Wirksamkeit

von Pfizer/Biontech oder Astra gegen Delta tatsächlich um die 90% liegt, kann man von einem Nachlassen der Immunität ausgehen. Es ist noch nicht vorbei und wir werden im Herbst/Winter wieder ein blaues Wunder erleben, wenn wir beim Impfen nicht Gas geben. Insbesondere wenn die meisten nach 9-12 Monaten einen Booster benötigen.

GeminiX
1
9
Lesenswert?

Anmerkung…

wir liegen derzeit nämlich erst bei 3 Mio. die vollständig geimpft sind

esoterl
14
12
Lesenswert?

Na

dann hoffe ich, dass die europäischen Flughafen sofort für israelische Gäste geschlossen werden!!

esoterl
1
3
Lesenswert?

Es

würde mich jetzt aber schon sehr interessieren, wer gegen diesen Vorschlag ist und mir " Daumen nach unten " schenkt!!!?????

Captain Einsicht
0
2
Lesenswert?

...

Ich gebe Ihnen einen Daumen rauf um das auszugleichen, aber ich stimme Ihnen nicht zu!

GeminiX
0
4
Lesenswert?

Ich,

denn das ist absolut sinnlos. Delta ist längst in Europa angekommen. Siehe GB oder Portugal. Es gibt außerdem auch in Isreal noch lang keine Krise deswegen. Wichtig ist dass man rasch impft um die Mutationen zu verzögern.

esoterl
0
1
Lesenswert?

Ich

Danke für deine ehrlich Meldung 👍! Aber dann dürfen halt auch die Bewohner dieser Länder nicht mehr ins Land!! Mit dem Impfen allein werden wir es nicht schaffen!

lombok
19
20
Lesenswert?

Es sind aber dennoch knapp 40 % nicht geimpft ...

Und genau diese 40 % trifft es jetzt mit Delta. Also sooo erfolgreich ist das Israel mittlerweile nicht, da sich viele aus religiösen Gründen nicht impfen lassen werden.

Es ist also sehr zwielichtig zu schreiben, dass "trotz hoher Impfquote" Delta im Vormarsch ist. Da glaubt man ja zuerst, dass die Impfung nicht helfe. Das Gegenteil ist aber der Fall - sofern man beide Teilimpfungen hat.

Ich finde es in Österreich nun wirklich toll, dass die Verantwortung nun endlich an uns Bürger zurück gegeben wird. Jeder kann nun wieder zu leben beginnen. Nicht Geimpfte sind selbst verantwortlich, wenn Sie schwer erkranken und Geimpfte müssen endlich keine Rücksicht mehr auf Nicht-Geimpfte nehmen.

Somit passt es nun für alle ... niemand muss mehr streiten oder diskutieren. Jeder hat für sich entschieden - und das ist gut so!

rehlein
3
6
Lesenswert?

@lombok

Prinzipiell haben Sie recht, aber es gibt Menschen, die nicht geimpft werden können, und Kinder unter 12 ebenfalls nicht.

Deshalb sollten diejenigen, die nicht zu diesen Gruppen gehören alle zur Impfung gehen, um diese kleine Gruppe solidarisch mit zu schützen.

Aber ich befürchte, dass das nur ein frommer Wunsch ist.

eleasar
4
24
Lesenswert?

lomok: Erst informieren, dann posten...

Fast ein Drittel der Neu-Infizierten ist vollständig geimpft. Da aber kaum jemand schwer erkrankt, besteht kein Grund für Unruhe.

paulrandig
9
13
Lesenswert?

lombok

Manche Nicht-Geimpfte KÖNNEN nicht geimpft werden (medizinische Gründe). Die sind nicht selbst schuld, wenn sie schwer erkranken. Schuld sind in diesem Fall jene, die könnten, aber nicht tun.

lombok
1
5
Lesenswert?

Paulrandig

Keine Aufregung ... So meine ich es eh. Und der Großteil könnte sich ja impfen lassen. Zum Glück sind es nicht allzu viel, die sich nicht impfen lassen sollten. Und genau DIE könnten wir alle schützen (Herdenimmunität), wenn wir uns ALLE impfen ließen.