Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erste Impfungen diese WocheImpfstoff von Pfizer/Biontech erhält Marktzulassung in der EU

Die EU-Kommission erteilte dem Präparat des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer die bedingte Marktzulassung. Somit können die Impfungen gegen das Coronavirus jetzt auch in der EU beginnen.

© 
 

Mit der Entscheidung der EU-Kommission, die Vakzine von Biontech/Pfizer zuzulassen, ist der Weg frei für die Impfungen, die noch in dieser Woche in mehreren EU-Staaten - darunter Österreich und Deutschland - starten sollen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kommentierte die Zulassung am Montag so: "Heute fügen wir dem Kampf gegen Covid-19 ein wichtiges Kapitel hinzu."

Es ist der erste Impfstoff gegen das Coronavirus, der in der EU genutzt werden darf. Am Nachmittag hatte die Europäische Arzneimittelagentur EMA eine bedingte Marktzulassung empfohlen. Die EU-Kommission folgte dieser Empfehlung nun. Die EMA habe den Impfstoff sorgfältig geprüft, sagte von der Leyen. Diese Prüfung habe ergeben, dass die Vakzine sicher und wirksam gegen das Coronavirus sei.

Bereits am Montag ging der designierte US-Präsident Joe Biden Millionen seiner Landsleute mit gutem Beispiel voran und ließ sich gegen das Coronavirus impfen. Die USA wurden von der Pandemie bekanntlich besonders stark getroffen: Mehr als 310.000 Menschen mussten ihr Leben lassen.

Joe Biden ließ sich gegen das Coronavirus impfen
Joe Biden ließ sich gegen das Coronavirus impfen


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hanst99
3
3
Lesenswert?

Ich lass mich sicher impfen

Vor Corona hab ich 1000 mal mehr Respekt als vor der Impfung. Ich bin dankbar das über 40 000 Leute mutig waren und sich testweise impfen haben lassen. Ich bin auch den Tausenden Wissenschaftlern dankbar die Tag und Nacht gearbeitet haben damit wir bald wieder ein normales Leben führen werden können. Ich hab jedenfalls mehr Vertrauen in ausgebildeten Virologen als irgendeinen selbsternannten Experten. Leute die andere verunsichern und sich als große Retter wichtig machen sind unsozial und sollen sich schämen. Sie sind einzig verantwortlich für weiteren wirtschaftlichen Schaden und dafür das die Krankheit nicht ausgerottet wird. Sie sind auch auch dafür verantwortlich das Menschen wie Schwangere und schwere Allergiker die vorerst noch nicht geimpft werden sollen in großer Gefahr sind. Ich bin nicht für die Impfpflicht bin aber der Meinung das Menschen die sich nicht impfen lassen auch selbst die Konsequenzen tragen sollten. Freiheit des Einzelnen endet wo die Gesundheit Unschuldiger gefährdet wird.

brody1977
4
3
Lesenswert?

Ich hab

Größe bedenken vor den Nebenwirkungen. Man hört nur wie super und toll, aber leider nichts über Nebenwirkungen und Folgeerscheinungen.

Hanst99
4
2
Lesenswert?

Dann müssen Sie halt ein paar Jahre warten

Hoffentlich sind Sie dann nicht schon tot oder pleite. Sollen halt die anderen ein Risiko eingehen oder?

brody1977
1
1
Lesenswert?

Dann müsste ich warten

Was leider von meiner Arbeit aus nicht gehen wird da wir vermutlich dazu verpflichtet werde. Obwohl ich nach der Impfung noch immer Corona bekommen und weitere anstecken kann.das viele pleite sind haben wir aber unserer Regierung zu verdanken. Und wir werden uns noch anschauen was auf uns zu kommt. Koste es was es wolle

brody1977
4
5
Lesenswert?

Corona hin oder her

Was mir zu denken gibt ist das Wort Freitesten. Denn als nächstes kommt dann Frei impfen.wenn Man das nicht macht wird man in Form von FFP2 Masken markiert. Die Geschichte wiederholt sich. Aber wenn man geimpft ist ändert sich das Leben nicht, MNS bleibt und ich kann noch immer an Corona erkranken und weitergeben. Tolle Impfung. Das es soweit kam ist einerseits die Menschheit selber schuld, aber auch unsere Regierung trägt einen großen Teil dazu bei. Wirtschaftlich ist Österreich am Boden und im Sommer wurde alles verschlafen obwohl man schon von der zweiten Welle im Herbst wusste. Seniorenhheime wurden nicht geschützt und in der Schule das volle Chaos. Skilift mit FFP2 Masken und U-Bahn wo viel mehr Menschen sind reicht ein normaler Fetzen. Alles unverständlich. Hab das Chaos im System als K1 Person miterlebt.Ich habe alle Sanktionen UND Verordnungen dieser Regierung, ob sinnvoll oder nicht, mitgetragen, war beim Testen, aber am Anfang gesagt, Begriffe wie Freitesten machen mir wirklich Sorgen und ich habe das Vertrauen in diese Regierung verloren. Ich glaube da geht es nur mehr um Macht und schauen was das Volk alles mitträgt bis es sich wehrt. Wir werden uns noch wundern

brody1977
5
5
Lesenswert?

Corona hin, Corona her

Was mich stört ist das wir gewisse Fehler unserer Regierung und leider auch der Menschheit ausbügeln.was mich aber sehr bedenklich macht sind Begriffe wie Freitesten. Als nächstes kommt dann Frei impfen. Wobei ich nach der Impfung nicht frei bin weil ich kann ja noch immer angesteckt werden und das Virus weitergeben. Also bleibt mir ja wieder die Maske. Wenn ich das nicht mache mit Freitesten dann darf ich mit einer FFP2 Maske herumlaufen. Ich glaube es wurden schon mal Menschen markiert. Liebe Regierung, im Sommer habt ihr alles verschlafen. 50 % der Leider Verstorbenen waren aus Seniorenheimen. Nichts habt ihr da gemacht. Und von den Vorbereitungen für die Schulen brauch my gar net reden. Und jetzt braucht man am Schilift bestimmte Masken aber in der U-Bahn reicht der normale Fetzen. Ich habe all e Sanktionen und Tests mitgetragen, war einmal 10 Tage Quarantäne als K1 Person. Hab das Chaos von 1450 und Behörden miterleben dürfen, hab inzwischen 2 mal Mails bekommen wo ich angeblich Corona positiv wäre, nach zurückverfolgung der ganzen Sache war ich in der IT-Abteilung des BMI. Und da wundert ihr euch wenn die Leute nicht mehr wollen. Wie gesagt aus Freitesten wird Freiimpfen. Die Geschichte wiederholt aich

55plus
32
11
Lesenswert?

Laut WHO haben sich ca 10 Prozent der Weltbevölkerung

mit dem Coronavirus infiziert... ( Stand vor ca 2 Monaten) Viele ohne jegliche Symptome, viele mit leichten Erkältungssymptomen und unter 2Mio Tote also 8 MRd EInwohner 800 Mio total infizierte und unter 2 Mio Verstorbene ... also jeder 400te könnte an dem Virus sterben.
Und jetzt gibts sogar eine Impfung die angeblich wirksam ist...
Meine Frage:
Warum wird noch immer von einer Pandemie geredet, die es sogar durch Lockdowns zu stoppen gilt ????

Michl
3
14
Lesenswert?

Mit seuchenhygienischen Maßnahmen gibt es mehrere Millionen Tote

Ohne solche Maßnahmen ist wohl die 10fache oder noch größere Zahl zu erwarten.
Seuche bleibt Seuche, egal ob man sie Pandemie, Epidemie oder sonst wie benennt.

lilith73
0
0
Lesenswert?

Schweden

Schweden 10,2 Mio Einwohner 8000 Tote keine Maßnahmen lediglich die Bürger mit Eigenverantwortung.
Österreich 8,8 Mio Einwohner 5400 Tote 2 Lockdown Maßnahmen

Ich muss jetzt sagen so viel Unterschied ist jetzt nicht gerade, außer dass in Schweden nicht das Gastgewerbe und viele Dienstleister Zwangsbakrott gefahren wurden.

Michl
0
0
Lesenswert?

Die jetzigen Fallzahlen sind Ergebnis der fehlenden Maßnahmen bis Mitte November

Auch Schweden reguliert mittlerweile, weil der liberale Weg gescheitert ist.

55plus
6
1
Lesenswert?

ja es gäbe wahrscheinliche noch mehr infizierte ....

und wenns doppelt so viel wären, dadurch wären auch nur ca doppelt so viele Erkrankte.
Stimmt - zehnmal soviele könnte es theoretisch dann gebeen wenn sich alle Menschen mit dem Virus anstecken....
Ist da wirklich wirklich realistisch ?
Seuche vs Erkältungsvirus ...

Michl
0
0
Lesenswert?

Ohne Neuigkeitswert wäre die Seuche bei Weitem nicht so interessant für die Medien.

Eine echte Pandemie ist das jetzt in meinen Augen nicht, wobei eine solche der Erde etwas Luft verschaffen könnte, so mit 3-4 Milliarden Toten. Blöd nur, dass bei einem solchen Ereignis die meisten der Generation 50+ zu begraben wäre. Im Vergleich zur Grippe wird sehr viel Wirbel gemacht, wobei ich das Ignorieren der Grippefolgen für genauso unangebracht halte wie das Panikmachen jetzt. Vorsicht ist die Mutter der Weisheit - und das sollte man in Zeiten wie diesen berücksichtigen. In einem halben Jahr, wenn die als Risikopersonen definierte Gruppe durchgeimpft ist, kann man die Epidemie wie eine Grippeepidemie durchrollen lassen bis die Herdenimmunität eintritt, ohne die Spitäler heillos zu überlasten. Ich bin überzeugt davon, dass in ein paar Jahren die Coronaimpfung genauso wie die Grippeimpfung einfach dazu gehört.

55plus
18
6
Lesenswert?

ich weiß, es ist sinnlos derzeit die Frage öffentlich zu stellen

bzw eine Antwort zu erwarten, aber wert darüber nachzudenken...

VH7F
3
16
Lesenswert?

Heute wieder rund 1.200 Neuinfizierte weniger,

als vor einer Woche. Heute von der Kleinen komplett ignoriert?

Amadeus005
6
16
Lesenswert?

Unter 600 / Tag müssten es sein

Damit Cintact-Tracing wieder funktionieren kann.
Noch vor Jahresende werden wir wohl die 2000 wieder überschreiten. Zum Dreikönigsfest die 3000. - Leider ind trotz Lockdown.