Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusItalien: Epidemiekurve flacht ab, Rückgang steht bevor

Die Zahl der Neuinfizierten in Italien bleibt stabil, berichtet Italiens Oberstes Gesundheitsinstitut ISS. Der Rückgang sollte in den nächsten Tagen beginnen, die Zeit, die Beschränkungen zu lockern, sei aber noch nicht gekommen.

Rund um das Kolosseum in Rom ist es derzeit ruhiger
Rund um das Kolosseum in Rom ist es derzeit ruhiger © AP
 

Der Präsident von Italiens Oberstem Gesundheitsinstitut (ISS), Silvio Brusaferro, hat am Freitag bestätigt, dass die Epidemiekurve in Italien abflacht. Die Zahl der Neuinfizierten bleibe stabil. In den nächsten Tagen sollte der Rückgang beginnen. Wichtig sei jedoch, weiterhin die Maßnahmen streng einzuhalten. Keine Region Italiens sei von der Epidemie ausgespart worden, sagte der Experte.

30 Prozent der Todesopfer seien Frauen. Die weiblichen Opfer seien durchschnittlich älter als die Männer. Fast alle Toten hätten zwei oder drei Vorerkrankungen, sagte Brusaferro bei einer Pressekonferenz am Freitag in Rom.

Verschärfte Kontrollen während Ostern

Der lombardische Präsident Attilio Fontana kündigte verschärfte Polizeikontrollen - vor allem während der Osterfeierlichkeiten - an, um sicherzustellen, dass die Ausgangssperre eingehalten werde. Die Zeit sei noch nicht gekommen, um die Beschränkungen zu lockern, sagte Fontana.

Am Donnerstag kontrollierte die Polizei in Italien 246.829 Personen sowie 97.698 Geschäfte und Betriebe. Wegen Verstößen gegen die Ausgangssperre wurden 7.659 Personen bestraft. Seit dem 11. März wurden 4,37 Millionen Italiener kontrolliert. 165.000 Personen wurden angezeigt.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.