Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Bester Tag aller Zeiten"Jeff Bezos' milliardenschwere Minuten im All

Nur kurz dauerte am Dienstag der Flug des Amazon-Gründers an die Grenze des Weltraums. Die spektakuläre Mission glückte und wird den reichsten Mann der Welt voraussichtlich dank üppiger Folgeaufträge der US-Regierung noch reicher machen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mission geglückt: Jeff Bezos war nach der Landung zum Feiern zumute.
Mission geglückt: Jeff Bezos war nach der Landung zum Feiern zumute. © (c) AFP (HANDOUT)
 

Für einen kurzen Moment, um kurz nach acht Uhr morgens Ortszeit, war Elon Musk der reichste Mensch auf dem Planeten. Denn vor Amazon-Gründer Jeff Bezos, mit einem Vermögen von rund 177 Milliarden Dollar die wohlhabendste Person der Welt, hatte für wenige Minuten die Erde verlassen. Die Rakete New Shepard seines Raumfahrtunternehmens Blue Origin war um 8:12 Uhr in der Nähe von Van Horn aus der texanischen Wüste abgehoben und hatte Bezos gemeinsam mit drei anderen Passagieren rund 100 Kilometer in die Höhe geschossen – und damit bis an die sogenannte Kármán-Linie, die die Erdatmosphäre vom Weltraum trennt. "Der beste Tag aller Zeiten", jubelte Bezos.

Kommentare (3)
Kommentieren
masterchristl
0
0
Lesenswert?

Bester Tag aller Zeiten

Wie viele Hungernde hätten wie lange für die Millionen, die der Flug gekostet hat, zu essen gehabt?
Mir wird richtig übel b ei solchen Egoisten.

neuer mann
2
9
Lesenswert?

der beste tag seines lebens .....

...... und millionen menschen sterben an hunger und medizinischer unterversorgung.
wir leben in einer verrückten und zutiefst gespaltenen welt!

Hieronymus01
2
15
Lesenswert?

Die Welt ist ihm nicht genug.

Mit dieser milliardenschweren Bespassung für wenige besuchte müssen tausende am Hungertuch knabbern.