Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Causa George FloydEin Urteil von enormer Tragweite naht

Jedes Jahr erschießen US-Polizisten im Dienst rund 1000 Menschen - in mehr als 98 Prozent der Fälle kommt es zu keiner Anklage. Der Ausgang des Prozess um den Tod von George Floyd wird wesentlich sein, ob dies künftig endlich ausgeleuchtet wird.

© (c) AFP (KEREM YUCEL)
 

Knapp elf Monate "danach" kommt der Prozess in der Urteilsphase an: Am 25. Mai 2020 stirbt der 46-jährige Afroamerikaner George Floyd in Minneapolis bei einer Festnahme. Zuvor drückt der weiße Polizist Derek Chauvin dem Mann über neun Minuten sein Knie auf den Hals, während dieser vergebens darum fleht, ihn atmen zu lassen.

Kommentare (2)
Kommentieren
hfg
5
20
Lesenswert?

Natürlich ist es unglaublich

Gefährlich in Amerika Polizist zu sein, wenn praktisch jeder Zugang zu Schusswaffen hat. Aber das von einem am Boden liegenden Gefahr ausgeht und man deshalb Minutenlang auf dem Hals knien muss noch dazu wo einige Polizisten anwesend waren, ist auf jeden Fall zumindest mit 10 jähriger Haft zu bestrafen. Gerade weil es sehr gefährlich ist muss man klare eindeutige Kriterien und Abgrenzungen definieren um der Willkür halt zu gebieten.

Jamestiberius
3
10
Lesenswert?

Zustimmung!

Zustimmung!