20 Millionen EuroFrantschach investiert und kann mehr Wärme liefern

Es ist eine Investition, die für bessere Energieeffizienz sorgt, mehr Fernwärme liefert und die Abwasserbelastung reduziert. Konkret erneuert Mondi Frantschach um 20 Millionen Euro die Eindampferanlage im Zellstoffprozess. Lieferant ist Andritz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Mondi-Werk in Frantschach
Das Mondi-Werk in Frantschach © Mondi
 

Mondi-Frantschach ist innerhalb des weltweit tätigen Papier- und Verpackungsriesen Mondi eine der großen "Speerspitzen", was nachhaltige Verpackungen aus Kraftpapier betrifft und eines der globalen Kompetenzzentren. Nachdem der Konzern erst vor wenigen Monaten  ein umfangreiches Nachhaltigkeitspaket bis 2030 geschnürt hat, wird nun in Frantschach investiert und ein wichtiger Teil des Zellstoffkreislaufes für 20 Millionen Euro auf den modernsten Stand gebracht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!