Kamper baut im Herzen New YorksSteirische Baustelle am "Ground Zero"

Aus Tillmitsch in den Big Apple: Bau- und Handwerksprofi Kamper steht vor einem Millionenauftrag. Die Südsteirer sollen als Generalunternehmen ein Hotel sanieren. Am „Ground Zero“. Dort, wo einst das „World Trade Center“ stand.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Silverstein
 

Es ist eine beeindruckende Liste, die sich unter der Website-Rubrik „Referenzen“ findet. Hyatt steht dort ebenso wie Hilton, Motel One, Sheraton, Steigenberger oder die Weitzer Hotels. Allesamt renommierte, großteils internationale Hotelmarken, die allesamt auf Know-how des südsteirischen Bau- und Handwerksspezialisten Kamper setzen. Dessen Geschäftsführer Martin Kamper, er leitet den 1964 gegründeten Tillmitscher Familienbetrieb in dritter Generation gemeinsam mit Markus Kleindienst, blickt heute auch deswegen auf eine Exportquote von 80 Prozent.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!