Millioneninvestment Investor Kilger steigt auch bei Ilzer 3D-Druck-Spezialist M&H ein

Man kennt den Bayer Hans Kilger in der Steiermark als umtriebigen Investor mit Vorliebe für südsteirische Weingüter. Jetzt steigt der Deutsche mit einem Millionenbetrag auch bei einem oststeirischen Technologiebetrieb ein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michael Lorenzer, CFO der Kilgergruppe, stößt als Prokurist ins Führungsteam von M&H-CEO Patrick Herzig
Michael Lorenzer, CFO der Kilgergruppe, stößt als Prokurist ins Führungsteam von M&H-CEO Patrick Herzig © M&H/Lueflight
 

"Am 3D-Druck wird in den nächsten Jahren branchenübergreifend kein Weg vorbei führen", sagt Hans Kilger und tritt in der Steiermark abermals als Investor auf. Mit seiner Gruppe beteiligt sich der umtriebige Bayer ab sofort mit 33 Prozent am Technologieunternehmen M&H. Dafür nehmen die Deutschen einen einstelligen Millionenbetrag in die Hand. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!