Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zehntausende Mitarbeiter Rewe, Spar und Lidl starten Mitte Mai mit den Impfungen

Supermarktketten drücken jetzt aufs Tempo: Rewe und Lidl wollen bis Ende Mai 45.000 Beschäftigte geimpft haben, Spar meldet 10.000 Impfwillige an erstem Tag der Anmeldung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In Österreichs Handel wird ab Mitte Mai flächendeckend geimpft
In Österreichs Handel wird ab Mitte Mai flächendeckend geimpft © stock.adobe.com
 

Die großen Lebensmittelketten in Österreich wollen Mitte Mai mit den Corona-Impfungen ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beginnen. Lidl und Rewe (Billa, Penny, Bipa, Adeg und Sutterlüty) wollen dabei zusammenarbeiten: Geimpft wird voraussichtlich ab 19. Mai an Firmenstandorten in Wien, Wiener Neudorf, in Privatkliniken in Salzburg, Graz und Wien sowie in öffentlichen Impfstraßen. Spar startet mit der Impfung seiner Beschäftigten am 17. Mai.

Lidl-Mitarbeitern stehen die Impfeinrichtungen von Rewe zur Verfügung und umgekehrt - das teilten die beiden Unternehmen am Freitag mit. Die gemeinsamen Impforte und Impftermine werden zwischen den Unternehmen koordiniert. Bis Ende Mai könnten so bis zu 45.000 Beschäftigte geimpft werden.

Spar setzt auf 23 Impfstraßen

Auch der Mitbewerber Spar gehört als österreichweiter Nahversorger zu den Unternehmen, die bei der Aktion "betriebliches Impfen" mitmachen können. Geimpft werden soll – in Abstimmung mit den Landesimpfkoordinatoren – über 23 in ganz Österreich verteilte Impfstraßen.

Die Impfwilligen unter den 50.000 Beschäftigten können sich seit gestern (Donnerstag) für die Impfung anmelden. Bereits in den ersten 24 Stunden nach Freischaltung der Anmeldung hätten sich über 10.000 Mitarbeiter aus allen Bundesländern angemeldet, teilte Spar mit. Die 1. Impfung wird ab 17. Mai über einen Zeitraum von ca. drei Wochen durchgeführt.

Kommentare (11)
Kommentieren
melahide
0
1
Lesenswert?

Natürlich

regt sich hier wieder viel… zuerst waren die Altersgruppen dran, in den Pflegeheimen usw. Gewisse „Prioritäten“ versteht man dann nicht mehr. Das €in Menschen von der Wirtschaftskammer gleich wie die Lehrer geimpft wurden, ja … ähm … das gleichzeitig Menschen die in Obdachloseneinrichtungen arbeiten erst Mitte Mai dran waren … also wo ist da das Risiko einer Ansteckung größer … ?
Kenne selber auch eine Risikopatientin die seit einem halben Jahr zu Hause ist (Freistellung) und keinen Termin bekommt. Auf der anderen Seite sind alle Wifi=Trainer seit Mörz geimpft, die auch nur noch im Home Office sind …

Ja. ÖVP halt. Alles für die Wirtschaft

Mama2903
3
11
Lesenswert?

Alter?

Ich kenne jetzt schon mindestens 10 Personen um die 30 die schon teilweise 2x geimpft wurden und ich warte mit meinen fast 60 immer noch auf die 1. Spritze😡

melahide
0
0
Lesenswert?

Nach

den älteren und besonderen Risikogruppen wurden halt einmal Berufsgruppen geimpft die einem Risiko ausgesetzt sind!

tenke
6
4
Lesenswert?

Kennen Sie die Krankengeschichten

all dieser? Glücklich, wer mit 60 noch fit ist und nicht der Risikogruppe angehört.

lexi
1
5
Lesenswert?

Auch hier

Kenne zwei Personen unter 30 die einen Impftermin in den nächsten zwei Wochen in einer Impfstraße haben. Auf Nachfrage haben beide versichert dass sie weder Risikoperson noch enge Kontaktperson angegeben haben.

lexi
1
4
Lesenswert?

Auch hier

Kenne zwei Personen unter 30 die einen Impftermin in den nächsten zwei Wochen in einer Impfstraße haben. Auf Nachfrage haben beide versichert dass sie weder Risikoperson noch enge Kontaktperson angegeben haben.

Eisapfel00
0
9
Lesenswert?

Ärgerlich

Bin Risikopatient und habe Gelesen dass schon 50% der Impfwilligen den ersten Stich bekommen haben. Da kann das System doch nur FALSCH sei.
PS. Ein Nachbar hat vor seinem Tod (Krebs) zu mir gesagt-keiner bleibt für immer- daher bin ich der Meinung, wenn es bei mir so kommt, dann so schnell wie möglich.

hewinkle10
4
11
Lesenswert?

Und dafür bleiben die Risikopersonen auf der Strecke

Ich habe Vorerkrankungen, bin auf Bahn und Flugzeug angewiesen und kriege immer noch keinen Impftermin...

hewinkle10
1
12
Lesenswert?

Ich weiß von Leuten die über persönliche Beziehungen einen Termin bekommen haben

Und dies obwohl sie noch gar nicht an der Reihe waren! Soviel zur Frage, wo die Impfdosen hingekommen sind, die plötzlich verschwunden waren!

Eisapfel00
1
9
Lesenswert?

hewinkle10

Das weiß ich auch,aber was soll man machen?

joektn
1
11
Lesenswert?

Willkommen im Club

Warte ebenfalls seit Jänner auf einen Termin.