Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner Handel "Müssen jetzt retten, was zu retten ist"

Dem Handel fehlen Gastronomie und Adventmärkte für die Frequenz vor allem unter der Woche. Am 8. Dezember und an den verbleibenden Einkaufssamstagen könnten dafür die Geschäfte "gestürmt" werden. Handel appelliert an Eigenverantwortung der Konsumenten.

Handel appelliert für Einkaufssamstage an die Eigenverantwortung der Kunden © Weichselbraun
 

Der Handel darf ab 7. Dezember unter Auflagen wieder öffnen. Ebenso Friseure und andere körpernah tätige Berufe. Jetzt besteht allerdings die Befürchtung, dass die Kunden speziell am 8. Dezember und an den beiden noch verbleibenden Einkaufssamstagen die Einkaufszentren und Geschäfte quasi "stürmen" und sich lange Warteschlangen bilden werden, wie es schon kurz vor dem Lockdown der Fall war.

Kommentare (5)
Kommentieren
Starfox
0
8
Lesenswert?

Handel appelliert an Eigenverantwortung

😂🤣😂 genau mein Humor

satiricus
0
7
Lesenswert?

Die 'Eigenverwantwortung' endet beim Brett vorm Kopf

nicht bei allen, aber bei sehr vielen, leider.

Amadeus005
1
3
Lesenswert?

Kärntner Handel - Ich komme

Online noch nix bestellt. Nur werde ich es mir nicht in den ersten Tagen antun.

Quack9020
0
16
Lesenswert?

Lockdown3

Grün = ab Semester Ferien gibt es einen dritten Lockdown

Rot = alle sind diszipliniert und die Zahlen bleiben im Jänner niedrig

satiricus
0
6
Lesenswert?

Die Antwort kann nur 'grün' lauten :-(

und aus dem Handel usw. wird man dann zu hören bekommen:
"Wir haben eh alles für die Sicherheit gemacht - aber niemand konnte mit diesem Ansturm und der Disziplinlosigkeit der Leute rechnen....."
Am 8.12. geht's los und spätestens zum Jahreswechsel gibt es wieder verschärften Hausarrest und übervolle Krankenhäuser, leider.