Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Verluste ausgeweitet Reicht AUA-Staatshilfe? "Bei halbwegs normalem Sommer 2021 schon"

Die zweite Corona-Welle ist für die AUA eine Katastrophe. Bei einem „halbwegs normalen Sommer“ 2021 wird das staatliche Hilfspaket ausreichen, sonst nicht.

© APA/Harald Schneider
 

Ein Verlust von 341 Millionen Euro ist bis Ende September zusammengekommen. Bis Jahresende dürften mindestens 120 Millionen dazukommen. Mehr als 40 Millionen Euro im Monat verbrennt die Airline derzeit. „Es ist eine echte Katastrophe“, bringt es Finanzchef Andreas Otto auf den Punkt. Der im Mai mühsam erkämpfte Rettungsplan über 600 Millionen Euro reicht nur dann aus, wenn die Pandemie im Sommer 2021 ausgestanden ist. „Wenn der kommende Sommer wie von führenden Politikern in Aussicht gestellt, wieder ein halbwegs normaler Sommer wird, dann kommen wir auch mit dem, was wir vereinbart haben und aktuell auf dem Konto haben, über den Berg“, so AUA-Chef Alexis von Hoensbroech.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren