Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NationalbankInflation soll trotz Wirtschaftskrise auch 2021 niedrig bleiben

1,4 Prozent im heurigen Jahr, 1,7 Prozent im kommenden Jahr - so lautet die Inflationsprognose der Österreichischen Nationalbank. Dämpfend wirken die niedrigen Ölpreise und die schwächere Nachfrage. Konsumenten profitieren vom Aus für die Sektsteuer.

CORONAVIRUS: MASKENPFLICHT IN SUPERMAeRKTEN
Für 2020 und 2021 erwartet die Nationalbank eine Inflation von deutlich unter 2,0 Prozent © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) erwartet in ihrer jüngsten Inflationsprognose trotz der aktuellen Wirtschaftskrise für Österreich im Jahr 2020 eine Inflationsrate von 1,4 Prozent, gefolgt von einem leichten Anstieg auf 1,7 Prozent im Jahr 2021.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren