Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue SpitzeSteirische Industrie fordert früheren Ausbau der Pyhrnbahn

Die neue Spitze der Industriellenvereinigung in der Steiermark – erstmals mit einer Frau – drängt auf eine Reihe von Investitionen, wie auch auf den rascheren Neubau der Pyhrnbahn und des Bosrucktunnels.

Franz Mayr-Melnhof-Saurau, Stefan Stolitzka, Franz Kainersdorfer und Nina Pildner-Steinburg (von links) © IV Stmk/Marija Kanizaj
 

Durch die Wahl von Georg Knill zum Präsident der Industriellenvereinigung Österreich musste die in der Steiermark vakant gewordene Position nachbesetzt werden. Informell fiel die Wahl bereits vor Wochen auf Knills Freund und Vertrauten Stefan Stolitzka, am Donnerstag auch einstimmig im Landesvorstand der IV.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.