AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Viele Fragen zu CoronaAK erstritt 78,8 Millionen Euro für Mitglieder

Die Arbeiterkammer Steiermark zieht eine erfolgreiche Bilanz zum Vorjahr. Aktuell drehen sich die meisten Fragen um das Coronavirus.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
AK-Präsident Josef Pesserl (l.) und AK-Direktor Wolfgang Bartosch
AK-Präsident Josef Pesserl (l.) und AK-Direktor Wolfgang Bartosch © AK Steiermark/Graf-Putz
 

Es gibt zwei zentrale Bereiche, in denen die Arbeiterkammer für ihre Mitglieder ihre Stärke ausspielen kann: Arbeits- und Sozialrecht. Und so sind es auch diese beiden Bereiche, in denen die höchsten Beträge eingebracht werden konnten. Insgesamt hat die Arbeiterkammer alleine in der Steiermark 2019 rund 78,8 Millionen Euro für ihre Mitglieder erstritten, 12,4 Millionen im Arbeitsrecht, 30,2 Millionen im Bereich Soziales. Es gab rund 239.000 Beratungsgespräche.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.