AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Witwer kämpft um GeldFrau starb: Bausparvertrag lief noch zwölf Jahre weiter

Arbeiterkammer Kärnten konnte einem Witwer zum Geld seiner verstorbenen Frau verhelfen. Ein Bausparvertrag wurde nicht wie vorgesehen aufgelöst.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© blende11.photo - Fotolia
 

Im Jahr 2004 hat eine Kärntnerin einen Bausparvertrag bei ihrer Hausbank abgeschlossen. Dreieinhalb Jahre später verstarb die Frau. Auf das Bausparkonto wurden bis dahin bereits etwas mehr als 4100 Euro eingezahlt. Die Auflösung des Bausparvertrages und die Auszahlung an die Hinterbliebenen hätte nach dem Todesfall erfolgen sollen. Dazu kam es laut Arbeiterkammer Kärnten jedoch aus unbekannten Gründen nicht. Der Bausparvertrag blieb bis Dezember 2019 bestehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren