AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gewerkschafts-Appell"Konsumenten, geht morgen nach 15 Uhr nicht einkaufen!"

Erstmals öffnen einige Lebensmittelhändler zu Silvester bis 17 Uhr. Für die zuständige Gewerkschaft Ausdruck eines Konkurrenzkampfes "auf dem Rücken der Mitarbeiter".

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Social-Media-Aktion der GPA-djp in Salzburg © KK
 

"Einkaufen zu Silvester bis 15 Uhr ist ausreichend", sagt Günther Granegger, Kärntner Regionalsekretär der für Handelsangestellte zuständigen Gewerkschaft GPA-djp. Wie berichtet nutzen morgen, Dienstag, zu Silvester erstmals Handelsketten - darunter der Diskonter Hofer - die Möglichkeiten des Ladenöffnungszeitengesetzes aus und schließen erst um 17 Uhr.

Kommentare (5)

Kommentieren
ulrichsberg2
0
0
Lesenswert?

Es gibt auch ein Geschäft, welches seit 100 Jahren je 365 Tage im Jahr geöffnet hat.

Aus Tradition und mit Familienmitgliedern - wir machen das gerne und die Kunden schätzen das.

Antworten
Hieronymus01
0
1
Lesenswert?

Wie heißt der Spruch der WK....

Gehts der Wirtschaft gut geht's uns allen gut.

Antworten
zafira5
1
14
Lesenswert?

Irrsinn

Ich bin Jahrgang 1956 und kann mich noch daran erinnern
wie die Lebensmittegeschäfte und auch die anderen Geschäfte
von Montag bis Freitag von 08h00 bis 12h00 und von
15h00 bis 18h00 und am Samstag von 08h00 bis 12h00
geöffnet hatten und die Fleischer am Mittwoch Nachmittag
geschlossen hatten.
Und alle konnten trotzdem ihre notwendigen Sachen in dieser Zeit einkaufen obwohl die wöchentliche Arbeitszeit 42 bzw.
45 Stunden betragen hat.

Jetzt durch die langen Öffnungszeiten wird der Konsument
dazu verleitet zuerst ins Kaffeehaus oder in Umsatz bzw. Gewinn betrachten dann werden sie merken das es der fasche Wege ist insofern die studierten Heinis rechnen können.

Ein Appell an alle Konsumenten:
Geht morgen nach 13h00 nicht mehr einkaufen und feiert Silvester, dann können die Armen Handelsangestellten vielleicht nächstes Jahr auch angenehm Silvester feiern.

Zum Schluss noch ein Wort zur Gewerkschaft Sparte Handel:

Ihr befürwortet sowieso nur das was die Konzerne euch vorgeben.

Also seid ihr für die Katz.

Antworten
rahuder
6
24
Lesenswert?

Eine Schande

Es ist eine Schande , das es Menschen gibt die ihren Einkauf in den verlängerten Öffnungzeit tätigen müssen. Vieleicht könnten sie wenigstens Nachdenken wie gerne sie selbst zu dieser Zeit hinter den
den Verkausbuden stehen würden......

Antworten
tenke
0
1
Lesenswert?

Ist es auch eine Schande (in anderen Branchen!) bis zum späten Nachmittag zu arbeiten?

Ich kaufe nicht an Feiertagen oder Fast-Feiertagen ein. Aber für (Vollzeit-) Berufstätige können verlängerte Öffnungszeiten auch eine spürbare Erleichterung sein.

Antworten