AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Längere ÖffnungszeitenSilvester-Shopping bis 17 Uhr als "Tabubruch"

Gesetzlich erlaubt, bisher kaum umgesetzt: Verlängerte Öffnungszeiten am 31. Dezember seien "Kundenbedürfnis", argumentieren Handelsketten. Heftige Kritik der Gewerkschaft. Einkaufszentren mit unterschiedlichen Modellen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Nach dem Weihnachtsgeschäft kam der große Umtausch. Am Silvestertag sperren die City Arkaden in Klagenfurt aber um 14 Uhr zu
Nach dem Weihnachtsgeschäft kam der große Umtausch. Am Silvestertag sperren die City Arkaden in Klagenfurt aber um 14 Uhr zu © KLZ/Markus Traussnig
 

Die einen sehen sie als Service für Kunden, die anderen als Ohrfeige für Bedienstete: Verlängerte Öffnungszeiten halten heuer zu Silvester Einzug. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen gewähren dem Handel für 31. Dezember die Öffnung bis 17 Uhr. Lebensmittel dürfen sogar bis 18 Uhr verkauft werden, Süßwaren und Silvester-Artikel bis 20 Uhr.

Kommentare (11)

Kommentieren
Glaslbremse
0
0
Lesenswert?

X

Die Leute die am 24.12. und 31.12. zu Mittag noch immer nicht wissen welche Lebensmittel und Getränke sie brauchen, sind einfach arm.
Die haben ihr Leben nicht ganz
im Griff.

Antworten
ronin1234
0
4
Lesenswert?

Reaktion

Kundenbedürfnis? Da fühle ich mich als Kunde veräppelt.Haben sie die Kunden vorher gefragt? Noch eine blödere Ansage gibt es wohl nicht.

Antworten
saubertl
2
23
Lesenswert?

Gar nicht einkaufen!

Ich werde dem Appel folgen!
Ich gehe gar nicht einkaufen!
Der 31. Dezember steht jedes Jahr an der gleichen Stelle im Kalender! Wer zu Teufel braucht da am Nachmittag noch etwas einkaufen? Etwas das in wenigen Stunden verdirbt? Ähh?

Antworten
cockpit
3
10
Lesenswert?

dann ändert doch die Rahmenbedingungen

!

Antworten
sgy
2
4
Lesenswert?

Versteh ich nicht.

Welche?

Antworten
scaramango
7
18
Lesenswert?

Ganz einfach -

- die gesetzlichen !!!
Aber bei einer ÖVP - Regierung, die nur der Wirtschaft und den Konzernen dient, wird das wohl nichts werden...

Antworten
sgy
1
21
Lesenswert?

Unrealistisch

Die können die Bürger nicht ändern. Sie können aber mit einer Einkaufsverweigerung ab 14:00 Uhr effektiv reagieren.

Antworten
sgy
2
52
Lesenswert?

Es liegt an uns!

Wenn keine Kunden in die Läden kommen, wird kein Geschäft länger öffnen. Also, nach vierzehn Uhr nicht mehr einkaufen und die Diskussion ist vom Tisch. Macht alle mit.

Antworten
satiricus
2
47
Lesenswert?

Solidarität mit den Angestellten!

Für den allergrößten Teil der Bevölkerung kann es doch kein Problem sein, die notwendigen Einkäufe bereits bis spätestens 13Uhr zu tätigen.
Diese geldgierigen und menschenverachtenden Konzerne und Kaufhausketten sollen merken, dass sich die Leute nicht rund um die Uhr das Geld aus der Tasche ziehen lassen.

Antworten
Guccighost
0
6
Lesenswert?

soweit geht die hochgelobte Solidarität unter der Bevölkerung

auch wieder nicht Wetten

Antworten
Marmorkuchen1649
1
35
Lesenswert?

Die Öffnungszeiten richten sich...

nach dem Bedarf. Es liegt also an uns selbst. Ich glaube kaum, dass deswegen merklich mehr gekauft wird. Es liegt in der Hauptsache an unserer Bequemlichkeit.

Antworten