AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Angriff auf die SaudisDer Öl-Preisschock und die Folgen für Konsumenten

Angriffe auf Öl-Anlagen in Saudi-Arabien sorgten für den größten Ölpreisschock seit dem Golfkrieg 1991. Das schürt auch Sorgen vor Engpässen und Preissprüngen bei Sprit- und Heizölpreisen. Zu Recht? Ein Überblick.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
FILES-SAUDI-OIL-STOCKS
Der Ölpreis zog in einer ersten Reaktion stark an. © APA/AFP/FAYEZ NURELDINE
 

Sie kamen nicht überraschend, die Heftigkeit der Preisausschläge sorgte dennoch für Turbulenzen: Nach den folgenschweren Drohnenangriffen auf zwei wichtige Öl-Anlagen in Saudi-Arabien liegt der Fokus nicht nur auf den geopolitischen Verwerfungen, insbesondere zwischen den USA und dem Iran. Auch die möglichen wirtschaftlichen Folgen sorgen für Unbehagen. Zu Wochenbeginn stieg der Preis der Nordseeölsorte Brent um fast 20 Prozent an – der größte Preissprung seit dem Ausbruch des Golfkriegs im Jahr 1991.

Kommentare (3)

Kommentieren
isteinschoenerName
0
4
Lesenswert?

Hmm. Ob's vielleich doch an der Zeit ist,

... dass wir uns aus der "fossilen Gefangenschaft" * befreien?

*) So wie es übrigens auch Prof.Mag.Dr. Steininger von der Uni Graz genannt hat, Ende August im ZIB2-Interview.

Antworten
hansi01
2
3
Lesenswert?

Ach wie schnell der Ölhandel handeln kann!

Bei sinkenden Rohölpreisen dauert es bis es beim Kunden ankommt Monate, mit dem Argument noch teures Öl auf Lager zu haben

Antworten
ichbindermeinung
0
12
Lesenswert?

u. schon sind die Lohnerhöhungen komplett aufgefressen

so schnell geht es u. schon sind die ganzen Lohnerhöhunen wieder aufgefressen u. wahrscheinlich bleibt noch weniger als vor der Lohnerhöhung ....

Antworten