AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mit 26 ProzentSteirischer Coup: Drogerieriese Müller beteiligt sich an niceshops

Der Drogerie-Konzern Müller übernimmt 26 Prozent der Anteile am E-Commerce-Spezialisten "niceshops" mit Hauptsitz in der Steiermark.

© Niceshops
 

In den vergangenen Jahren ist der steirische E-Commerce-Spezialist "niceshops" mit bemerkenswerten Wachstumsraten und hohen Investitionen aufgefallen. Jetzt informiert das Unternehmen mit Sitz in Saaz bei Feldbach und Niederlassung in Graz über eine spannende strategische Entwicklung auf Eigentümerebene: So steigt der Drogerie-Konzern Müllerbei "niceshops" ein und übernimmt 26 Prozent des Unternehmens. "niceshops" ist mittlerweile eine der wichtigsten E-Commerce-Anbieter Österreichs, für den Riesen Müller geht damit "ein wichtiger strategischer Schritt auf dem Weg zum Multi-Channel-Anbieter" einher, wie betont wird.

"Das gesamte Team von niceshops freut sich über diese zukunftsweisende Partnerschaft, die unser eigenes Wachstum noch weiter beschleunigen wird. Wir sind stolz darauf, gemeinsam einen erfolgreichen europäischen Handelskonzern bei der Digitalisierung unterstützen zu können", sagt Unternehmensgründer Roland Fink.

Günther Helm, Geschäftsführer Müller Holding Gmbh & Co KG: "Das ist für uns ein Meilenstein. niceshops bietet uns umfangreiches Knowhow in den Bereichen E-Commerce, Software-Entwicklung und Endkunden-Logistik. Gemeinsam werden wir den Onlinehandel von Müller auf eine neue Stufe heben und aggressiv ausbauen. Mit insgesamt fast 900 Müller-Filialen in ganz Europa werden wir den Themen "Omnichannel", "Kundenservice" und "Produktangebot" neuen Schub verleihen. niceshops war dafür unser absoluter Wunschpartner."

Die Müller-Geschäftsführer Erwin Müller und Dr. Günther Helm feiern die Vertragsunterzeichnung mit den niceshops-Geschäftsführern Roland Fink, Christoph Schreiner und Barbara Unterkofler sowie Partnern und Team
Die Müller-Geschäftsführer Erwin Müller und Dr. Günther Helm feiern die Vertragsunterzeichnung mit den niceshops-Geschäftsführern Roland Fink, Christoph Schreiner und Barbara Unterkofler sowie Partnern und Team Foto © niceshops GmbH

Das neue Management des Müller-Konzerns unter Helm tätigt damit einen wichtigen Schritt, das Handelsgeschäft weiter zu digitalisieren. Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Über niceshops GmbH

Die niceshops GmbH ist ein steirisches Unternehmen mit Sitz in Saaz bei Feldbach und einer Niederlassung in Graz. Aktuell werden von Saaz aus von rund 200 MitarbeiterInnen jährlich mehr als 1 Million Pakete nach Europa und in die Welt versandt. Zudem wurde in der Grazer Reitschulgasse ein Büro mit rund 60 Übersetzern, IT- und Marketingexperten aufgebaut.

In den vergangenen Jahren stiegen die Umsätze kontinuierlich zwischen 40 Prozent und 70 Prozent pro Jahr. Insgesamt zählt man mehr als eine Million Kunden aus über 150 Ländern, die in 14 Sprachen bedient werden. Die Exportquote beträgt 80 Prozent.

2019 werden mehr als 50 Millionen Euro umgesetzt. Unter dem Dach von niceshops sind rund 40 Online-Shops, wie z. B. ECCO VERDE, VITALABO, GEERO, PICCANTINO, 3DJake oder INTERISMO

Die Müller Holding

Die Müller Holding GmbH & Co. KG ist europaweit in sieben Ländern mit fast 900 Filialen vertreten. Das Unternehmen beschäftigt aktuell rund 35.000 Mitarbeiter und rund 950 Auszubildende.

Seit Juni ist neben dem Firmengründer Erwin Müller der Handelsexperte und langjährige frühere Hofer-Chef Günther Helm in die Geschäftsführung eingetreten, der den Generationenwechsel bei Müller vorantreiben soll.

Müller führt über 188.000 Artikel in den Bereichen Parfümerie, Drogerie, Schreibwaren, Spielwaren, Haushalt & Ambiente, Multimedia, Naturkosmetik, Bio-Nahrung, Handarbeit und Strümpfe.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren