AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnten am beliebtestenCamper geben in Österreich 350 Millionen Euro aus

Campingurlauber lassen sich den Aufenthalt in Österreich im Schnitt 50 Euro pro Tag kosten. Die meisten Camper kommen aus Deutschland.

Österreich ist ein beliebtes Ziel für Camper
Österreich ist ein beliebtes Ziel für Camper © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Im Vorjahr haben die 599 österreichischen Campingplätze rund 6,9 Millionen Übernachtungen verbucht, das waren 4,6 Prozent aller touristischen Übernachtungen im Land. Laut Befragungen geben Campinggäste täglich rund 50 Euro aus, damit summieren sich ihre Ausgaben in Österreich auf rund 350 Millionen Euro im Jahr, schreibt das deutsche Portal Camping.info in einer Aussendung.

Auch sonst geben Camper einiges Geld für ihre Leidenschaft aus: Auf Österreichs Straßen sind 38.560 Wohnwagen (+ 1,8 Prozent) sowie 28.022 Wohnmobile (+ 6,8 Prozent) zugelassen. Wobei österreichische Camper nur in Kroatien lieber übernachten als in Österreich, dahinter folgen Italien, Slowenien und Griechenland. Auf heimischen Campingplätzen sind aber am häufigsten Deutsche zu treffen, vor Österreichern, Holländern und dann mit Respektabstand Schweizern, Tschechen, Belgiern und Dänen.

Laut Umfrage von Camping.Info ist für ein Viertel der Camper die örtliche Flexibilität Hauptgrund für ihre Wahl. Für 20 Prozent ist es die Kostenersparnis, 16 Prozent genießen das "eigene Bett", 10 Prozent schätzen den "eigenen Platz und Rasen direkt vor der Tür".

Kärnten am ersten Platz

Mit 2,3 Millionen Nächtigungen ist Kärnten das beliebteste Camping-Bundesland in Österreich. Gegen den österreichweiten Trend verzeichnete Kärnten nur ein kleines Nächtigungsplus in der Höhe von ein Prozent. Den höchsten Zuwachs mit 20 Prozent und 354.000 Nächtigungen verzeichnete Oberösterreich.

Campingnächtigungen 2018
Kärnten2.347.430
Tirol1.774.507
Salzburg814.170
Steiermark487.060
Vorarlberg454.216
Burgenland358.485
Oberösterreich354.539
Niederösterreich256.231
Wien103.000

Das Camping-Portal Camping.info vergibt auch jährlich einen Preis. Er zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen der europäischen Campingbranche. Der Salzburger Campingplatz Grubhof aus St. Martin bei Lofer erhielt zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung zum beliebtesten Campingplatz Europas und führt damit auch das Österreich-Ranking an. In Östererich am zweiten Platz landet Camp MondSeeLand in Oberösterreich. Der dritten nationalen Platz geht an Camping Murinsel in Großlobming in der Steiermark. Europaweit erreicht der steirische Campingplatz den ersten Platz bei der Freundlichkeit.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren