AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Skandal am HandyNazi-Sticker bei WhatsApp

Der Messenger-Dienst WhatsApp hat neue Funktionen implementiert - und gleich den ersten handfesten Skandal am Hals.

© Twitter | WhatsApp
 

Endlich Freiheit bei den Sticker-Funktionen auf WhatsApp. Wie beim Konkurrenten Telegram seit langem üblich, gibt es mittlerweile auch bei WhatsApp die Möglichkeit, eigene Sticker zu erstellen.

Ein Beispiel: Statt dem amtsüblichen gelbgesichtigen Smiley kann nun ein lächelndes Familienmitglied gepostet werden. Der Vielfalt sind quasi keine Grenzen gesetzt. So gibt es Tiere, Sportler, historische Größen und so weiter. 

Hitler statt Smiley

Das haben nun auch Rechtsradikale für sich entdeckt und basteln fleißig strafrechtlich relevante Sticker mit judenfeindlichen, nationalsozialistischen Inhalten, wie folgender Twitter-Eintrag des Jüdischen Forums aus Deutschland zeigt.

Viele der entdeckten Inhalte sind verboten - nicht nur in Deutschland. Auf Nachfrage der deutschen Bild-Zeitung teilte WhatsApp mit, man wolle mit aller Härte gegen die Versender von Nazi-Propaganda oder Hass-Symbolen vorgehen. 

Kommentare (2)

Kommentieren
FlohMani
5
0
Lesenswert?

Super.

Durch diesen Artikel senden sicher noch mehr Leute solche Sticker!

Antworten
catdogbeba
3
8
Lesenswert?

Nazisticker

Der Mensch ist von Grund auf schlecht

Antworten